"Da wollten wir hin" - Hochmotivierter ASV Salzburg brennt auf die Fünftklassigkeit

Zweieinhalb Spielzeiten in der 2. Landesliga Nord waren dem ASV Salzburg genug. Dank der dritten Endplatzierung in der Saison 2018/19 hüpften die Städter etwas verspätet, aber verdientermaßen auf den Aufstiegszug auf. In der 1. Landesliga möchten die Schützlinge von Trainer Markus Teufl mit dem Tabellenkeller nichts zu tun haben und peilen eine Position im gesicherten Tabellenmittelfeld an. Nicht mehr mit dabei wird Tamas Szabo sein. Die Suche nach einem Ersatzmann für den ungarischen Knipser, der in der Abbruch-Saison 2019/20 14 Mal abgedrückt hatte, läuft.

 

 

Drei Jahre nach dem Abstieg kehrt der ASV Salzburg wieder in die 1. Landesliga retour.

(c) Fussball-Impressionen vom Salzburger Unterhaus

 

Ziele

Er ist wieder zurück in der Fünftklassigkeit der ASV Salzburg, der 2016/17 das rettende Ufer um Haaresbreite verpasst hatte und den bitteren Gang in die 2. Landesliga Nord antreten musste. Nach Platz acht und drei führte die Teufl-Crew im annullierten Spieljahr 2019/20 die Liga an und ließ sich die Tür zur 1. Landesliga ganz weit aufmachen. Dass schließlich der dritte Platz in der Saison 2018/19 dem ASV das Aufstiegsticket bescherte, zauberte Obmann Robert Neureiter ein breites Lächeln ins Gesicht: "Wir sind froh, wieder in der 1. Landesliga zu sein. Da wollten wir hin." In der oberen Etage geben sich die Städter mit dem Minimalziel Klassenerhalt nicht zufrieden, will man mit dem blanken Überlebenskampf erst gar nicht in Berührung kommen. "Wir möchten uns in der vorderen Tabellenhälfte, sprich im gesicherten Tabellenmittelfeld wiederfinden. Ich glaube, dass wir einen ganz guten Kader haben. Alle sind voll motiviert."

 

Was man sonst noch wissen sollte...

Goalgetter Tamas Szabo wird künftig nicht mehr im ASV-Trikot zu sehen sein. Der 33-jährige Ungar, der 2013 geholt wurde und in der Saison 2017/18 einen Abstecher nach Köstendorf machte, wechselt ins deutsche Hammerau. "Wir suchen aktuell einen Stürmer", verrät Neureiter, der die Suchaktion jedoch relativiert: "Wenn wir keinen finden, wäre es für uns auch kein Beinbruch." 

 

Transfers

Zugänge: Alexander Pöllhuber (Siezenheim), Marko Gvozdenovic (SAK 1b), Marek Ruzicka (SVK)

Abgänge: Tamas Szabo (Hammerau), Bernhard Mühlthaler (Lamprechtshausen)

 

Trainer: Markus Teufl

 

Letzte Platzierungen

2018/19  2. Landesliga Nord 3.
2017/18 2. Landesliga Nord 8.
2016/17 1. Landesliga 11.

 

 

 

Redakteur: Maximilian Winkler

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten