"Mehrgenerationenhaus" SV Schwarzach: Jung und alt ergänzt sich gut

Seit dem Jahr 2014 ist der SV Schwarzach ein fester Bestandteil der 1. Landesliga. Nimmt man die letzten fünf komplett durchgespielten Spielzeiten unter die Lupe, gilt Platz vier (2016/17) als Bestmarke. Das Schwarzacher Vorhaben für die bald beginnende, kommende Saison ist eine Position im gesicherten Mittelfeld. Coach Mario Krimbacher vertraut dabei auf eine gute, gesunde Mischung aus jung und alt.

(c) Fussball-Impressionen vom Salzburger Unterhaus

 

Ziele

Die Saisonziele der Schwarzacher sind klar definiert. "Wir wollen ins gesicherte Mittelfeld", schildert Übungsleiter Mario Krimbacher, der nach zahlreichen Vorbereitungstrainings inklusive Testgalopps mit einem tollen Gefühl in die neue Spielzeit geht. "Die Mannschaft ist gut drauf, hat die letzten Testspiele souverän und hoch gewonnen", zeigt Krimbacher auf die präsaisonalen Begegnungen gegen Stuhlfelden (9:0) und Nachbar St. Veit (9:1) hin. "Es waren zwar nur Vorbereitungsspiele, aber neun musst du auch erst mal schießen." Um die Wurst geht's für den Abbruch-Neunten schließlich am 8. August. Da wartet mit Piesendorf exakt der gleiche Gegner wie in der ersten Runde der "Null-Saison". Krimbacher geht von einer engen Kiste aus: "Das wird sicher spannend. Es ist einiges möglich, aber wie wir wissen, ist es im Pinzgau nie leicht zu spielen." Apropos Vorjahr: Da unterlag Schwarzach den Piesendorfern mit 0:2, brennt auf eine Revanche. 

 

Was man sonst noch wissen sollte...

In Schwarzach kündigt sich still und heimlich ein Generationswechsel, eine Art Wachablöse an, erreichen doch einige routinierte Kicker in Bälde ein eigentlich fußballpensionswürdiges Alter. Noch macht es ein guter Mix aus jung und alt aus. "Die Mischung passt", ist Krimbacher mit der Kaderzusammensetzung sehr zufrieden. "Ich hab' viele junge Spieler, die von den vier, fünf Routiniers geführt werden." Sozusagen ist in der Pongauer 3500-Einwohner-Marktgemeinde für die Saison 2020/21 alles angerichtet. "Bleibt nur noch zu hoffen, dass wir problemlos spielen können", so Krimbacher abschließend. 

 

Transfers

Zugänge: Lukas Höller (zuletzt St. Johann 1b), Majid Salihovic (eigene 1b)

Abgänge: Daniel Marauli (Zukunft unbekannt, eventuell St. Johann)

 

Trainer: Mario Krimbacher

 

Letzte Platzierungen

2018/19  1. Landesliga  10. 
2017/18  1. Landesliga  7. 
2016/17 1. Landesliga  4. 

 

 

 

Redakteur: Maximilian Winkler

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!