Paket zugestellt! Zwei neue Kicker für Piesendorf

Nach den schmerzhaften Abgängen von Gabor Sztancs (Stuhlfelden) und Stefan Buchner (Neukirchen) konnte der USK Piesendorf zwei Neuverpflichtungen vermelden. Wie offiziell bestätigt wurde, werden Dejan Lukic und Fabian Aglassinger den Pinzgauer Landesligisten für die kommende Saison verstärken.

Individualtrainer Ceol, Aglassinger, Lukic, "Co" Wechselberger und Coach Entleitner (v.l.n.r.)

Fotocredit: Roland Lederer

 

Piesendorf jubelt über abgeschlossenen Deal

"Leider verlassen uns zwei bis drei sehr routinierte Spieler, Sztancs und Buchner eben fix. Das schmerzt den Verein natürlich sehr.", sagte Coach Manuel Entleitner vor rund drei Wochen im Gespräch mit Ligaportal. Die Suche nach zwei, drei neuen Spielern, die laut Entleitner "zu den Piesendorfer Vorstellungen passen" und somit das durch die zwei Abgänge entstandene Loch stopfen sollten, ist erfolgreich verlaufen. Wie heute Vormittag bekannt wurde, ist sich der USK mit Dejan Lukic und Fabian Aglassinger einig geworden.

 

Pro und Contra

Lukic, Baujahr 1996, bringt reichlich Salzburger Liga-Erfahrung mit, brachte es für den FC Zell (2012-2016) in der vierthöchsten österreichischen Liga auf 93 Einsätze und erzielte dabei 12 Goals. Einziger Nachteil könnte allerdings die fehlende Spielpraxis sein. Denn seit Sommer 2016 hat der gelernte Offensivspieler lediglich ein Pflichtspiel und zwei Freundschaftsspiele auf seiner Agenda stehen. Zuletzt war Lukic beim FC Kaprun gemeldet.

 

Top ausgebildet

Ebenfalls mit Qualität behaftet, aber um eine Hausecke jünger ist Fabian Aglassinger (Baujahr 2001). Aglassinger genoss einen Teil seiner Jugend bei den aktuellen Regionalligisten Saalfelden, Grödig und Wals-Grünau und trug bis vor kurzem die Wäsch' des SK Maishofen.