1. Landesliga

26 aus 14: Auswärtsstarke Berndorfer erste Hallwang/Bergheim-Verfolger!

Es war nicht von schlechten Eltern, was der USV 1960 Berndorf im ersten Saisonabschnitt der aktuellen 1. Landesliga-Spielzeit ablieferte. Acht Siege und zwei Punkteteilungen aus 14 gespielten Partien ergaben für die Flachgauer am Ende des Tages ganze 26 Punkte und somit Zwischenrang drei. Mit nur vier Zählern Rückstand auf die beiden Top-Teams der Liga, Hallwang und Bergheim, ist für die Berndorfer im Verfolgerfeld also die erste Reihe fußfrei reserviert. Möglicher Aufstieg? Kann passieren, muss aber nicht.

 

 

Berndorfs stottender Motor wurde etwas verspätet warm

Die Berndorfer Kicker erwischten einen klassischen Kaltstart in diese neue Spielzeit. Trotz der 0:5-Auftaktpleite in Hallwang ließen sich die Schwarz-Gelben jedoch nicht aus der Fassung bringen und konnten sich im weiteren Verlauf der Herbstmeisterschaft erheblich steigern. "Bis auf ein paar Spiele war es ein sehr zufriedenstellender Herbst", schildert Berndorfs Sektionsleiter Reinhold Munter. Ein erfolgreicher Herbstkehraus (4:3 gegen Ligakrösus Hallwang) bescherte Berndorf schlussendlich die dritte Zwischenposition. Vor allem auf fremden Geläuf sammelten die Mannen rund um Trainer Georg Hauthaler fleißig Punkte und zählen somit aktuell zu den besten Auswärtsmannschaften der Liga. Trotz guter Ausgangssituation bleiben die Flachgauer im Hinblick auf die bevorstehende Frühjahrsmeisterschaft eher bescheiden. "Unser Ziel ist es, den dritten Platz zu halten. Rang vier wäre auch noch okay", verrät Munter. Bezüglich möglicher Rückkehr in die Salzburger Liga, nimmt der Berndorfer Sektionsleiter den Schwarz-Gelben Akteuren viel Druck von den Schultern: "Den Aufstieg würden wir schon mitnehmen, das ist klar. Aber wenn er nicht passiert, geht für uns die Welt auch nicht unter."

 

Berndorf vermeldet sowohl Zu- als auch Abgang

Der USV Berndorf hat sich in der momentan laufenden Winter-Transferperiode einen Spieler von Thalgau geangelt. Michael Holzinger soll im zweiten Saisonabschnitt die USV-Defensive verstärken. Quasi im Gegenzug zog es Matthias Schubert nach Eugendorf. 

 

Und wie sieht die Vorbereitung in Berndorf aus, Herr Munter?

"Die Mannschaft befindet sich bereits inmitten der Vorbereitung auf das Frühjahr. Aufgrund der Tatsache, dass wir bei uns zuhause optimale Bedingungen vorfinden, werden wir nicht auf Trainingslager fahren. Wir können regelmäßig den Kunstrasen in Obertrum benützen. Zudem stehen einige knackige Testspiele auf dem Programm, wo wir ausschließlich gegen höherklassige Mannschaften spielen werden."

 

USV muss die Reise in den Oberpinzgau antreten

Für die Hauthaler-Schützlinge geht es am 23. März wieder weiter. Da geht es im Zuge der 15. Runde der 1. Landesliga zum Aufsteiger Mühlbach/Pzg. Im Hinspiel Mitte August gab es einen klaren 3:0-Heimsieg. Dieses Ergebnis wollen die Schwarz-Gelben im zweiten direkten Duell mit dem Liganeuling bestätigen.

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Kommentare powered by Disqus