Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Schwarzach dreht Spiel in Überzahl!

Auf der Schwarzacher Sportanlage wurde am heutigen Dienstagabend mit dem Spiel zwischen dem hiesigen SV Schwarzach und der Union Henndorf die vierte Runde in der 1. Landesliga komplettiert. Vor elf Tagen fiel das Aufeinandertreffen im wahrsten Sinne des Wortes ins Wasser, heute konnte aber problemlos um jeden Zentimeter gekämpft werden. Die Pongauer mussten sich am vergangenen Wochenende in Berndorf glatt mit 0:3 geschlagen geben und rutschten zwischenzeitlich auf den neunten Tabellenrang zurück. Für die Schimpl-Boys lief es indes wesentlich besser: Tore von Christian Grössinger und Joker Michael Daxer sorgten für einen souveränen 2:0-Erfolg gegen den FC Hallein. 

 

Nach rund 20 Minuten stockte bei den Hausherren etwas der Motor

Besser hätte dieses Aufeinandertreffen für die Schwarzacher gar nicht beginnen können. Nach nur fünf gespielten Minuten gab es für die Bosman-Schützlinge Grund zum Jubeln: Krimbacher verlängerte einen Einwurf, Markus Pamminger stand bereit und nickte per Kopf zum 1:0 ein. "Die ersten 20 Minuten waren richtig gut", strahlte Schwarzach-Coach Benny Bosman. Danach ließ die Dominanz der Heimelf etwas nach und die Gäste aus Henndorf kamen immer mehr auf. In Minute 34 der nicht ganz unerwartete Egalizer: Michael Daxer nützte einen Defensivfehler der Pongauer gnadenlos aus und zimmerte das Leder in den oberen Winkel - 1:1. 

 

Platzverweis der Henndorfer öffnete der Bosman-Crew die Pforten

Gleich nach dem Wiederbeginn wurden die Schwarzacher kalt geduscht: Nicholas Mannie brachte die Grün-Weißen in Front - 1:2 (47.). Nur wenige Aktionen später der nächste Stimmungsmacher: Der bereits verwarnte Valerian Höfler wurde mit der Ampelkarte des Feldes verwiesen - Gelb-Rot (53.). "Eine strittige Szene, die ich nicht weiter beurteilen will", so Bosman. Ob strittig oder nicht - Schwarzach ging in numerischer Überlegenheit jedenfalls wieder der Knopf auf. "Von da an haben wir wieder das Spiel gemacht und ordentlich auf das Tor der Henndorfer gedrückt", bilanzierte der Schwarzacher Coach. Bis zum Torerfolg mussten die circa 250 Zuseher allerdings einige Zeit warten. Kurz vor dem Beginn der Schlussviertelstunde war es dann soweit: Nach einer Huber-Flanke klatschte der Versuch von Ammerer noch an die Latte, den Abpraller verwertete Mario Krimbacher zum zwischenzeitlichen 2:2 (74.). Im Finish legten die Pongauer noch einen drauf: Alexander Huber zirkelte einen Freistoß aus rund 20 Metern in die Maschen - 3:2 (89.).

 

Benny Bosman (Trainer, SV Schwarzach)

"Für uns natürlich wichtige drei Punkte. In Summe geht dieser Sieg auch in Ordnung, zumal wir über weite Strecken das überlegene Team waren."

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus