Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Knalleffekt in der Salinenstadt! Bojceski wirft das Handtuch, ein Altbekannter übernimmt!

Der erste Trainerwechsel der noch jungen 1. Landesliga-Spielzeit ist perfekt: FC Hallein-Dompteur Miroslav Bojceski haut nach nur fünf gespielten Runden den Hut drauf. Die Frage nach dem Warum ist schnell beantwortet. "Im Endeffekt sind es persönliche Gründe. Die Erwartungen, die ich mir und vor allem der Mannschaft auferlegt hatte, waren letztlich zu groß", meint Bojceski.

 

 

Halleiner haben Nachfolger bereits gefunden

Nach dem Bojceski-Abschied waren die Salinenstädter natürlich gezwungen, so rasch wie möglich zu handeln. Und just wenige Stunden nach dieser Hiobsbotschaft ist es dem Halleiner Vorstand gelungen, einen altbekannten Trainerfuchs zurück in die Salinenstadt zu locken: Hans "Jimmy" Hajek, der bereits vor über 20 Jahren sehr erfolgreich den Nachwuchs und die Kampfmannschaft des damaligen 1. Halleiner SK trainierte, wird das Ruder beim FCH ab sofort übernehmen.

 

Hans Hajek kommt "zurück zu den Wurzeln, wo alles begann"

Der entscheidender Input kam von Teammanager Aykut Olgun, einem ehemaligen Spieler Hajeks. Danach wurde alles ratzfatz unter Dach und Fach gebracht: Bei einem gemeinsamen Gespräch am Montag einigten sich bereits alle Beteiligten, am Dienstag Vormittag erfolgte das endgültige Okay und am Abend tanzten die FCH-Spieler beim Training bereits nach Hajeks Pfeife. 

 

Trainerikone hat mit dem FCH so einiges vor

Mit dem Salzburger Liga-Abstieg vor ein bisschen mehr als einem Jahr wurde die sportliche Misere des FC Hallein unterstrichen. Hajek will dem Ganzen ein Ende setzen und nimmt sich für die Zukunft einiges vor: "Ich möchte zurück zu den Wurzeln, wo alles begann und hier mithelfen, den FCH04 in die Richtung zu entwickeln wo er hingehört, nämlich unter die Top-5 in Salzburg." Zu Hajek an die Spitze gesellt sich übrigens ein ebenfalls alter HSK-Bekannter: Roman Tiefenbacher steuert als Co-Trainer gemeinsam mit Hajek das neue FC Hallein-Boot.

 

Berndorf als Halleins erster Prüfstein in Post-Bojceski-Ära

Neo-Coach Hans Hajek erwartet gleich am kommenden Wochenende eine heroische Aufgabe, zumal mit Berndorf der aktuelle Ligaprimus nach Hallein Gamp kommt. Auch wenn die Vorzeichen nicht allzu gut stehen, hoffen die Salinenstädter natürlich auf dem berühmt-berüchtigten Trainereffekt.

 

Daten und Fakten

Hans-Jörg Hajek

Geboren am 30.12.1961

Bisherige Trainerstationen: 1. Halleiner SK, Bad Ischl, Grödig, Neumarkt, Grödig (2. Bundesliga), Neumarkt und Ostermiething

Privates: Hajek hat zwei Kinder, arbeitet hauptberuflich als Finanzbeamter und betreibt ein Immobilienbüro in Salzburg

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus