Spielberichte

Fixabsteiger FC Hallein 04 geht beim SC Badhofgastein unter

Sowohl für den FC Hallein 04, als auch für den SC Badhofgastein war der letzte Spieltag ein reiner Pflichttermin. Der Abstieg der Halleiner war besiegelt und die Gasteiner hatten die Klasse vor dem letzten Spieltag bereits gehalten. Mit einem 9:1 wurden die Mannen von Trainerlegende Werner Lorant abgefertigt. 

Das Spiel begann aus Sicht des Auswärtsteams überraschend gut. Bereits in der fünften Spielminute konnte Jasin Jahic die Halleiner in Führung bringen. Jedoch währte die Führung nicht lange, denn in der 21. Spielminute glichen die Hausherren durch Johann Stuhler aus. 15 Minuten später durfte der Tormann des FC Hallein 04, Ramo Besic, erneut das Leder aus dem Netz holen. Mit einem 2:1 für die Badhofgasteiner ging es in die Pause. 

Die ersatzgeschwächten Gäste gingen in der zweiten Hälfte unter. Ganze sieben Tore kassierte das Team von Werner Lorant. In der 48. Minute erhöhte Stefan Sendlhofer auf 3:1. Die Halleiner dürften sich nach diesem Tor aufgegeben haben, denn nun schlug es im Minutentakt ein. Stefan Stuhler traf in der 50. Minute nach einem schön herausgespielten Konter zum 4:1. Vier Spielminuten später stand Thomas Rudigier vor dem Kasten des FC Hallein 04 und traf zum 5:1. Stefan Stuhler hatte einen besonders guten Tag und versenkte in der 61. Minute die Kugel zum dritten Mal im Netz der Halleiner. Vier Minuten später durfte auch Thomas Rudiger seinen Hattrick machen. Nach diesem Tor schaltete das Heimteam einen Gang runter. In der 84. Spielminute traf Alexander Naglmayr zum 8:1. Den Schlusspunkt setzte Lukas Scharfetter in der 87. Minute und traf zum 9:1. Nach einer längeren Ballstafette tauchte Scharfetter vor Ramo Besic auf und lies dem Tormann keine Chance.

Trainer des SC Badhofgastein sprach von emotionalem Sieg

Für Simon Sendlhofer, Trainer des SC Badhofgastein, war es besonders emotional. „Es war mein letztes Spiel als Trainer dieser Truppe. Nach sechs Jahren am Spielfeldrand und nach sieben Jahren als sportlicher Leiter des SC Badhofgastein war es für mich genug. Ich denke, dass hat die Jungs gegen Hallein nochmal richtig motiviert.“ Der Coach des SC Badhofgastein wird kein anderes Traineramt übernehmen. „Ich werde mir in Zukunft die Spiele von der Tribüne aus ansehen“. 

 

Drei Spieler bestritten vor vollem Haus letztes Spiel für den SC Badhofgastein

Nicht nur der Trainer sagte Adieu. Stefan Sendlhofer wird den Sportverein in Richtung TSV McDonald’s St. Johann verlassen. Stefan Stuhler, Toptorjäger der Mannschaft mit 13 Toren, wird nach dieser Saison die Schuhe an den Nagel hängen. „Stefan will sich in Zukunft auf seine Familie und das Skitourengehen konzentrieren“, berichtete Simon Sendlhofer im Gespräch mit Ligaportal.at. Der Kapitän des SC Badhofgastein, Philip Rogl, beendete am letzten Spieltag seine Karriere. Der 33-Jährige spielte seit 2002 in der Kampfmannschaft des SC’s. 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten