SV Grödig 1b - UFC Siezenheim: Junge Grödiger belohnen sich für starke Leistung!

Am vierten Spieltag der 1. Landesliga traf der SV Grödig 1b auf den UFC Siezenheim. Die Siezenheimer legten einen gewaltigen Ligastart hin. Die Mannen von Trainer Urbanek Peter holten neun Punkte aus drei Spielen. Etwas dürftiger starteten die Gegener aus Grödig in die Saison. Einen Sieg aus drei gespielten Spielen können die Salzburger verbuchen. Der UFC Siezenheim ging als klarer Favorit in diese Partie. Die jungen Spieler aus Grödig bewiesen Mut und Stärke und heimsten an diesem Spieltag drei Punkte ein.

Umkämpfte erste Halbzeit

Das Spiel begann wie erwartet. Der UFC Siezenheim übernahm sofort die Kontrolle der Partie und versuchte den Gegner über schier endloses Ballbesitzspiel zu erdrücken. Der Trainer der Grödiger, Brandner Michael, stellte seine Truppe jedoch darauf ein. „Wir wussten wie stark die Siezenheimer im Ballbesitz sind. Wir wussten jedoch auch, dass sie Probleme im Umschaltspiel haben. Ziel war es also, über schnelle Konter zu Angriffen zu kommen. Ich möchte hervorstreichen, dass meine Mannschaft mit einem Altersdurchschnitt unter 17 Jahren spielt. Die Leistung die die jungen Kerle an den Tag gelegt haben sucht seinesgleichen. Ich bin wahnsinnig stolz“, schwärmte der Trainer des SV Grödig im Interview mit Ligaportal.at. Die Gastgeber hielten in der ersten Halbzeit gut dagegen, konnten jedoch nicht jeden Angriff der Siezenheimer durch frühes Pressing zerstören. Der UFC Siezenheim kam dreimal vors Tor der Hausherren und schloss gefährlich ab. Der junge Tormann des SV Grödig 1b, Silvano Pilotto, vereitelte jedoch die Chancen. Pilotto zeigt sehr großes Potential und wird in naher Zukunft sicher eine Rolle in der ersten Mannschaft der Grödiger spielen.

„Wir spielten unsere Stärken aus und belohnten uns dafür“

Die Gastgeber kamen gut in die zweite Halbzeit und trauten sich mehr zu. Es gelang immer wieder über Konter zu gefährlichen Angriffen zu kommen. In der 56. Spielminute wurde es vor dem Kasten der Siezenheimer brandgefährlich. Rainer Joans zog in den Strafraum und wurde von einem Abwehrspieler des UFC zu Fall gebracht. Schiedsrichter Reichholf Markus zeigte sofort auf den Punkt. Janjic Dejan legte sich selbstbewusst den Ball zu recht und knallte das Leder ins Netz. „Die Spieler trauten sich mehr zu und glaubten an sich. Das Tor war eine Folge daraus. Wirklich tolle eine tolle Leistung“, berichtete Brandner Michael. Die Gäste schafften es nicht mehr das Ergebnis zu ändern.

 

Die besten Spieler: Pilotto Silvano (TW – SV Grödig 1b), Rainer Jonas (LM – SV Grödig 1b), Wienerroither Markus (LV – SV Grödig 1b), Rosbaud Manuel (IV – SV Grödig 1b)

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten