1. Landesliga 14/15: Vorschau Runde 26

Die letzte Runde der 1. Landesliga geht dieses Wochenende über die Bühne. In der 26. Runde können theoretisch immer noch fünf Mannschaften aufsteigen, unabhängig davon wie der Nachtrag zwischen dem ASV und dem SC Tamsweg am Donnerstag endet. Schwarzach und Adnet starten bereits am Mittwoch. Der Rest geht am Samstag ins Rennen. Die vermeintlich leichteste Aufgabe der Aufstiegskandidaten hat der SC Golling gegen den Fixabsteiger, die TSV St. Johann 1b. Bei Oberndorf gegen den SC Bad Hofgastein ist ebenfalls nicht mehr entscheidend. Beim Duell zwischen dem ASK und Anthering steht auch nur mehr ein versöhnlicher Ausklang im Vordergrund. Schwieriger wird die Aufgabe da schon für den UFC Maria Alm der auswärts in Tamsweg antreten muss. Die Kracher der Runde sind aber fraglos. Bischofshofen gegen den ASV und Bürmoos gegen Fuschl.

 

Mi, 03.06.2015, 18:30 Uhr

SV Schwarzach - SK Adnet

Live-Ticker

SV Schwarzach SK Adnet

Dieses Duell geht bereits am Mittwoch über Bühne. Die Schwarzacher sind nach tadellosen Leistungen in den letzten Runden der klare Favorit. Der SK Adnet wird froh sein, diese Saison endlich abgeschlossen zu haben, denn vom Glück waren die Tennengauer nicht verfolgt. Viele Sperren und eine phasenweise katastrophale Chancenauswertung gepaart mit oft unglücklichen Schiedsrichterentscheidungen haben sie gegen Ende hin noch in den Abstiegsstrudel geraten lassen. Für beide Teams ist das Ergebnis somit zweitrangig, aber keiner will sich mit einer Niederlage in die Sommerpause verabschieden.

Sa, 06.06.2015, 16:00 Uhr

1. Oberndorfer SK - SC Bad Hofgastein

Werde Live-Ticker-Reporter und gewinne Traumurlaube sowie 3 brandneue iPads!

1. Oberndorfer SK SC Bad Hofgastein

Zum Saisonkehraus bekommt es der SK Oberndorf mit dem SC Bad Hofgastein zu tun. Die Oberndorfer waren in der Rückrunde die größte Unbekannte. Auf sehr gute Spiele folgten oft weniger gute bzw. wurden einige sehr gut geführte Partien im Endeffekt noch verloren. Die fehlende Konstanz der Truppe von Trainer Peter Lissy ist wahrscheinlich auf den doch dünnen Kader zurückzuführen. Die Bad Hofgasteiner waren über die Saison sehr kampfstark und vor allem heimstark. Wenn sie jetzt auswärts noch zulegen, dann wird die nächste Saison äußerst spannend, denn die Heimspiele sind mit solchen Fans wahrscheinlich wieder meist auch gleich Heimsiege. Auch in dieses Duell hat aber den Aufstieg keine Auswirkung.

Sa, 06.06.2015, 17:00 Uhr

SK Bischofshofen - ASV Salzburg

Live-Ticker

SK Bischofshofen ASV Salzburg

Die letzten Ergebnisse der Pongauer sprechen eine klare Sprache. Zweimal 5:1 und einmal 3:1, da kann man durchaus von einem Lauf sprechen. Sollte der ASV den Nachtrag gegen Tamsweg gewinnen, wird es für die Pongauer aber dennoch sehr eng, denn dann sind Maria Alm und der ASV ausser Schlagweite. Die Weiss-Mannen müssten also gewinnen und gleichzeitig auf einen Umfaller bzw. keinen vollen Erfolg der Gollinger sowie des USV Fuschl hoffen. Somit werden alle Bischofshofener Augen am Donnerstag auf Tamsweg gerichtet sein. Der ASV ist in Wahrheit zu vier Punkten aus den letzten beiden Spielen verdammt, wenn man sich nicht auf die Konkurrenz verlassen will.

Sa, 06.06.2015, 17:00 Uhr

SC Tamsweg - UFC Maria Alm

Live-Ticker

SC Tamsweg UFC Maria Alm

Diese Partie ist eines der entscheidenden Duelle in der 1. Landesliga. Wenn Maria Alm punktet, dann ist ihnen der Aufstieg nicht mehr zu nehmen. Den Lungauern kann nichts mehr passieren. Beide Teams haben die letzten zwei Spiele nicht verloren. Tamsweg hat am Donnerstag im Nachtragsspiel noch den ASV Salzburg zu Gast. Also könnten die Mannen um Spieler-Trainer Herbert Antretter das Zünglein an der Aufstiegswaage sein. Das letzte direkte Duell konnten die Maria Almer für sich entscheiden.

Sa, 06.06.2015, 17:00 Uhr

ASK PSV Salzburg - SV Anthering

Live-Ticker

ASK PSV Salzburg SV Anthering

Die Hausherren ließen in der letzten Runde mit einem Unentschieden gegen Tabellenführer Fuschl aufhorchen. Die Antheringer mussten sich mit einem Remis gegen starke Schwarzacher begnügen. Anthering ist gerettet, die Städter sind abgestiegen. Eine Paarung in der es sozusagen um nichts mehr geht. In den letzten beiden direkten Duellen hatten die Peischl-Mannen die Nase vorne, wenn sie im letzten Spiel so agieren wie gegen Fuschl, dann wird es ein heißer Tanz für die Antheringer.

Sa, 06.06.2015, 17:00 Uhr

SV Bürmoos - USV Fuschl

Live-Ticker

SV Bürmoos USV Fuschl

Eines der Topspiele der 26. und letzten Runde der 1. Landesliga. Die Bürmooser sind durch die Niederlage gegen den „UFC Maria Fabian“ aus dem Aufstiegsrennen ausgeschieden, die Fuschler hingegen ließen überraschend Punkte gegen den ASK_PSV liegen. Für die Fuschler ist daher ein Sieg Pflicht, der zudem noch hoch ausfallen sollte um Golling mit dem Torverhältnis und Bischofshofen auf Grund der Punkte mit Sicherheit auf Distanz zu halten. Gespannt darf man sein, wie die Bürmooser auf die letzte Niederlage reagieren, ob mit Resignation oder einer Trotzreaktion. Für Spannung ist auf jeden Fall gesorgt.

Sa, 06.06.2015, 17:00 Uhr

SC Golling - TSV St. Johann 1b

Live-Ticker

SC Golling TSV St. Johann 1b

Die Gollinger haben von den Aufstiegsaspiranten her in der letzten Runde die vermeintlich leichteste Aufgabe zu bewältigen. Bis auf die Niederlage in Bischofshofen und dem Unentschieden gegen Tamsweg haben die Tennengauer in der Rückrunde keinen Punkt abgegeben. Die Wintersteller-Mannen haben auch die schwierigste Ausgangsposition und sind noch von den Ergebnissen der anderen abhängig. Wenn der ASV den Nachtrag gewinnt, dann haben Maria Alm und der ASV vor dem letzten Spiel einen Drei-Punkte-Vorsprung und das bessere Torverhältnis. Schlägt Fuschl Bürmoos haben wieder alle 47 Punkte. Die Gollinger müssen also hoch gewinnen bzw. hoffen, dass zumindest ein Mitkonkurrent Federn lässt. Die St. Johanner mussten dem Alter Tribut zollen und die Reise in die 2. Landesliga in Kauf nehmen.

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten