Vereinsbetreuer werden

2. Klasse Nord A: Die Tops und Flops der Herbstsaison 2021

Halbzeit in der 2. Klasse Nord A! Die SV Straßwalchen 1b schuf sich im ersten Saisonabschnitt die beste Ausgangsposition und wird als Spitzenreiter ins Frühjahr gehen. Weil fünf Teams innerhalb von drei Punkten liegen, ist ein heißer Kampf ums Meisterstück wohl garantiert. Den bis dato erfolgreichsten Torschützen stellt der Lieferinger SV. Der 1. SSK 1919 blieb indes ohne vollen Erfolg, muss dieses Unterfangen aufs Jahr 2022 verschieben.

Fotocredit: SV Straßwalchen 1949

 

Taxham auf ersten Blick Herbstchampion

Sonntag, 24. Oktober 2020, 15:40 Uhr: Weil Schleedorf auswärts beim Lieferinger SV "nur" remisierte, Straßwalchen 1b am Tag zuvor ebenfalls nicht über ein Untentschieden hinweg gekommen war und Taxham selbst drei Punkte eingefahren hatte, schien der Herbstmeistertitel für den Letztgenannten praktisch und theoretisch unter Dach und Fach. Mit einer Bilanz von sechs Siegen, drei Unentschieden und einer Niederlage führten die Cuturilo-Schützlinge die Liga an. Am alles entscheidenden Spieltag hatte man quasi als einziges Team Nerven aus Stahl bewiesen. Auf dem Sonnenplatz der Tabelle zu überwintern - wohl der gerechte Lohn.

 

Bergheim-Hoppala hievte Straßwalchen 1b nachträglich auf den Thron

Was man zu diesem Zeitpunkt noch nicht wusste: Beim Match zwischen Straßwalchen 1b und Bergheim 1b unterlief den Gästen ein folgenschwerer Patzer bürokratischer Natur. Fagerer vertrat den krankheitsbedingt verhinderten Rothuber. Weil aber Rothuber am Spielbericht aufschien, legten die Grün-Weißen Protest ein - mit Erfolg. Am darauffolgenden Mittwoch entschied sich der STRUBA für eine Strafverifizierung und somit für einen Straßwalchener 3:0-Sieg. Punktegleich mit Taxham sprach das direkte Duell (3:2) summa summarum für die Salzburger Liga-Fohlen, wodurch sie nun diejenigen sind, die den Jahreswechsel auf dem Thron erleben.

 

Erfolgloses Tabellenschlusslicht

Ganz unten in der Rangliste: Der 1. SSK. Für den war der erste Saisonabschnitt wahrlich nicht von Erfolg gekrönt. Als einzige Mannschaft durften die Städter in der 2. Klasse Nord A keinen einzigen Sieg bejubeln. Beim torlosen Unentschieden gegen die Thalgauer 1b knapp vorbeigeschrammt, verbuchte die Gavrilovic-Truppe in zehn Partien zumindest ein Pünktchen auf ihr Konto.

 

Die besten Torjäger

1. 

Anton Lukacevic

(Lieferinger SV)

11 Tore
2.

Nemanja Krstic

(ASV Taxham)

10 Tore
3.

Bekir Sari

(USV Schleedorf)

8 Tore 

 

Das torreichste Spiel

Runde 6  Neumarkt 1b 0:10 Lieferinger SV

 

Den höchsten Sieg...

fuhren die Lieferinger auswärts bei der Neumarkter 1b ein. Dank der Goals von Triplepacker Lukacevic, Lucic (2), Makivic, Matkovic, Moussa, Omeradzic und Aloski nahm der Erfolg summa summarum zweistellige Formen an. Endstand: 0:10.

 

Auswärts besser als daheim

Leopoldskron-Moos sammelte in der Fremde (10) mehr Points als vor heimischem Publikum (2). Selbiges Szenario trifft auf Bürmoos 1b (8 Heimpunkte, 12 Auswärtspunkte), den Lieferinger SV (4 Heimpunkte, 9 Auswärtspunkte) und Neumarkt 1b (4 Heimpunkte, 5 Auswärtspunkte) zu.

 

Torfabrik und Ladehemmung

Mit 33 erzielten die Taxhamer im ersten Saisonabschnitt die meisten Tore, Schlusslicht 1. SSK netzte indes nur sechs Mal ein - Liga-Negativwert!

 

"The Wall" und Schießbude

Fast unüberwindbar schienen die Schleedorfer, die in zehn Matches lediglich elf Gegentreffer hinnehmen mussten. Am öftesten schlug es im Kasten des 1. SSK ein - satte 41 Mal um genau zu sein.

 

Gleich vier Spieler...

flogen beim UFC Leopoldskron-Moos im Verlauf der Herbstmeisterschaft mit der Ampelkarte vom Platz. Keines der elf Ligateams musste so viele Platzverweise einstecken.