Neumarkt 1b auf den Spuren von Trimmelkam

Mit dem neumarkt tsvATSV Trimmelkam steht der Meister in der 2. Klasse Nord A so gut wie fest. Dahinter sind aber noch fünf Verein im Kampf um den Vizemeistertitel involviert. Eine davon ist die zweite Mannschaft aus Neumarkt, die mit einem Sieg im Spitzenspiel der Liga am Sonntag gegen Lamprechtshausen den zweiten Platz einnehmen könnte.

Sieben Siege, drei Unentschieden und drei Niederlagen haben die Neumarkter in der bisherigen Saison eingefahren. Die wohl bitterste Niederlage mussten sie am vergangenen Wochenende gegen den zweiten Anzug aus Anthering einstecken. "Da haben wir mit einer stark ersatzgeschwächten Mannschaft gespielt. Es gab viele verletzte und gesperrte Spieler, auch in der ersten Mannschaft waren einige davon betroffen. Es mussten daher auch einige aus der 17er-Mannschaft bei uns spielen", findet Sektionsleiter Herbert Lettner rasch die Gründe für das 1:4-Debakel. Vor allem in der Defensive funktionierte es nicht wie gewohnt. Tormann Thomas Gottsmann musste vier Mal hinter sich greifen. In den restlichen zwölf Saisonspielen kassierte Neumarkt 1b nur zehn Gegentreffer. Immer noch hat man die Defensive mit den wenigsten Gegentoren.

Verstärkungen sollen helfen

Dass am Sonntag gegen Lamprechtshausen im Spiel um Platz zwei nicht wieder eine Niederlage ins Haus steht, dafür sorgt ein verstärkter Kader. "Diesmal haben wir wieder mehr Leute zur Verfügung", freut sich Lettner, der das Saisonziel noch in greifbarer Nähe sieht. "Wir wollen hinter Trimmelkam auf den zweiten Platz kommen." Dass mit Lamprechtshausen ausgerechnet die drittstärkste Auswärtsmannschaft nach Neumarkt kommt, stört die Heimischen nicht. Immerhin hat man vor den eigenen Fans erst ein Spiel verloren.

Im ersten Saisonduell gab es bereits das Aufeinandertreffer zwischen Lamprechtshausen und Neumarkt 1b. Damals teilten sich die beiden Teams die Punkte, wobei beim 2:2 jeweils Neumarkt in Führung ging.

von Harald Dworak

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten