Liefering auf der Suche nach dem Torjäger

Im liefering svletzten Spiel des Herbstes kassierte der Lieferinger SV eine deftige Niederlage. Dennoch ist man mit der gebotenen Leistung in den ersten 14 Spielen zufrieden, einzig das letzte Drittel lief nicht ganz nach Wunsch. Was sich in Liefering ändern wird und warum auswärts mehr Punkte eingefahren wurden als daheim, erklärt Trainer Anton Hatzer im unterhaus.at-Gespräch.

Die 0:5-Heimniederlage in der letzten Runde liegt nicht nur den Spielern, sondern auch Coach Anton Hatzer noch im Magen. "Das war so ein Tag, an dem gar nichts zusammen lief. Wir haben an die Stange geschossen, sonst noch gute Chancen gehabt und überhaupt haben drei Leute gefehlt", erinnert sich der Trainer zurück. Besonders schade für den SVL, da man mit der Niederlage auch den dritten Platz hergeschenkt hat. Diesen will Hatzer aber am Ende der Saison inne haben. "Mein persönliches Ziel ist der dritte Platz und den will ich unbedingt haben. Wir haben heuer um sechs Punkte mehr gemacht als im Vergleich mit dem Vorjahr. Daher muss man generell zufrieden sein. Immerhin fehlen nur fünf Punkte auf den zweiten Platz. Möglich ist aber immer mehr."

Goalgetter gesucht!

Die größten Schwächen im Team sieht Trainer Hatzer in der Offensive. Mit sieben Treffern ist Nihad Ikanovic der beste Torschütze im Team. "Er ist aber schon 36 Jahre alt und eigentlich ein Mittelfeldspieler. Wir haben nicht den Torjäger, wie ihn andere Teams haben. Natürlich ist das ein Manko." Einen guten Stürmer zu verpflichten, wäre daher der Idealfall für Hatzer. "Wir werden uns generell am Markt umsehen, was es gibt. Ein Stürmer wäre aber nicht schlecht."

Dieser Angreifer soll dann vor allem auch in den Heimspielen wieder für Gefahr sorgen. Da hat man nämlich in den bisherigen Duellen nicht überzeugen können. Auswärts hat man sogar mehr Zähler einstreifen können. "Das liegt daran, dass wir zu Hause das Spiel machen und dann manchmal zu offensiv werden. Dann kassieren wir dumme Kontertore. Auswärts können wir schön über die Seite spielen. Wir sind eine technisch starke Mannschaft, das kommt uns auswärts entgegen", so Anton Hatzer.

von Harald Dworak

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten