Best of the Rest! FC Bergheim 1b zieht an USV Michaelbeuern vorbei

FC Bergheim 1b
USV Michaelbeuern

Im Spitzenspiel der 16. Runde der 2. Klasse Nord A duellierten sich zwei Anwärter um den Titel als erster Taxham-Verfolger, quasi als Best of the Rest. Nach Verlustpunkten gleichauf an zweiter und dritter Stelle des Klassements gelegen, war von einem Match auf Augenhöhe auszugehen, aber der USV Michaelbeuern musste sich nach der Pleite gegen den Tabellenführer auch beim formstarken FC Bergheim 1b geschlagen geben. Die Strasser-Mannen revanchierten sich damit für die Hinspielniederlage und verlängerten ihre Ungeschlagenheit im Frühjahr und auf eigener Anlage. Sie setzen sich mit diesem wichtigen Dreier an die Vizemeisterposition. Der unterlegene USV ist neuer Tabellendritter.

Überlegene Gastgeber

Von Anpfiff weg ziehen die Hausherren ihr Spiel vor eigenem Publikum selbstbewusst durch. Sie dominieren, wie es sich für eine Heimmacht gehört. Defensiv hat man mit den Gästen kaum Probleme und lässt nichts zu. Im Spiel nach vorne klappt viel, doch lange Zeit zeigt man sich zu wenig zielstrebig, um aus zahlreichen Einschussgelegenheiten auch einen klaren Vorsprung herauszuschießen. Bis 20 Minuten vor dem Ende muss sich der FCB mit einer 1:0-Führung begnügen. Diese fällt in der 10. Minute: Unter kräftiger Mithilfe des Gäste-Goalies Christoph Sperl, findet ein Halbvolley von Stefan Ziss den Weg in die Maschen. "Das war ein richtiges Ei. Der Ball ist zwischen seinen Füßen durchgerutscht und beim Klärungsversuch hat er ihn sich selber ins Tor geschlagen", kommentiert Bergheims Co-Trainer Patrick Schöberl die Szene.

Wechsel erhöhen Zielstrebigkeit

Nach der Pause bringt Bergheims Trainerteam frische Kräfte ins Spiel und die neuen Offensivspieler Amel Omeradzic und Raphael Gruber rechtfertigen ihre Einwechslung sofort. Wenige Minuten nach den Spielerwechseln erhöhen die weiterhin überlegenen und nun endlich durchschlagskräftigeren Bergheimer auf 3:0. Zuerst schnürt Stefan Ziss seinen persönlichen Doppelpack. Er trifft im Rutschen, nachdem ihn Amel Omeradzic perfekt bedient hat. Sechs Minuten später, die 74. Spielminute leuchtet auf der Anzeigentafel auf, fixiert der zweite Joker Raphael Gruber den Endstand. Er verwertet eine ideale Herein- bzw. Rückgabe nach schöner Aktion über die rechte Seite trocken zum 3:0. Von den Gästen aus Michaelbeuern ist auch in der Folge wenig zu sehen. Die Hausherren gewinnen souverän. In der Tabelle tauscht man die Plätze.

Stimme zum Spiel:

Patrick Schöberl, Co-Trainer FC Bergheim 1b:

"Wir waren sehr überlegen und hatten das Spiel von Anfang an unter Kontrolle. Der Gegner hat nur lange Bälle gespielt. Wir waren aber sowohl bei den ersten als auch zweiten Bällen sehr stark, sind recht leicht ins Angriffsdrittel gekommen und haben uns viele Chancen erspielt. Nach den Einwechslungen haben wir die Angriffe dann auch besser zu Ende gespielt. Der Sieg ist völlig verdient. Michaelbeuern hat einen rabenschwarzen Tag erwischt. Wir hingegen können sehr zufrieden sein. Wir sind im Frühjahr noch ungeschlagen. Wir haben über den Winter super gearbeitet."

 

Geschrieben von Lukas Kollnberger