Vereinsbetreuer werden

SV Straßwalchen 1b startet mit Heimsieg in die Frühjahrssaison

Straßwalchen 1b
SSC Großgmain

Am Samstag empfing SV Straßwalchen 1b vor eigenem Publikum den Tabellendritten SSC Großgmain. Das Ziel der Heimischen war klar: drei Punkte sollen die Fans zum Jubeln bringen. Nach einer langen Winterpause waren natürlich beide Mannschaften entsprechend motiviert für den Start der Frühjahrssaison. Durch einen stattfindenden Rettungseinsatz, nachdem die Partie für knapp 30 Minuten unterbrochen werden musste, zeigten sich beide Mannschaften doch deutlich geschockt und dementsprechend stand nicht mehr zwingend der Fußball im Vordergrund.


Keine Tore in Halbzeit 1

In den ersten 30 Minuten trifft keine der beiden Mannschaften ins Tor und so steht es nach einer halben Stunde noch 0:0. Der große Schock sollte dann wenig später folgen. Nach einer Verletzung von Maximilian Schamal musste dieser mit der Rettung ins Krankenhaus gebracht werden und wurde durch Daniel Sommer ersetzt. Die Partie wurde durch den andauernden Rettungseinsatz für eine gute halbe Stunde unterbrochen und dementsprechend gingen auch die verbliebenen 15 Minuten im ersten Durchgang zu Ende. Beiden Mannschaften merkte man den Schock noch deutlich an, weshalb sich verständlicherweise auch kein wirkliches Fußballspiel mehr entwickelte. In der 45. Minute pfeift der Schiedsrichter die erste Halbzeit ab und schickt die Protagonisten zum Pausentee in die Kabinen.

Dominik Dietmann erzielt Siegtor und lässt Fans jubeln

Im weiteren Verlauf der zweiten Halbzeit war dann weiterhin beiden Mannschaften zunächst noch der Schock anzumerken. Dennoch entwickelte sich langsam wieder ein ausgeglichenes Fußballspiel, in dem beide Mannschaften durchaus zu guten Chancen kamen. Die Hausherren präsentierten sich dabei etwas wacher und dementsprechend gelingt ihnen hier tatsächlich noch der alles entscheidende Treffer. Dominik Dietmann befördert in der 80. Minute den Ball über die Linie und stellt auf 1:0. Nach dem Schlusspfiff bejubelt Straßwalchen 1b drei Punkte und geht mit Selbstvertrauen in die kommende Partie gegen TSV Neumarkt 1b. SSC Großgmain hingegen muss die Niederlage erst verdauen und hat gegen SG Perwang/Michaelbeuern die nächste Möglichkeit, wieder anzuschreiben. In der zweiten Halbzeit griff der Schiedsrichter insgesamt vier Mal zur gelben Karte (Daniel Feichtinger 56.; Marcus Schinwald 66.; Dominik Fischwenger 71.; Davor Ikic 71.)

 

Stimme zum Spiel

Manfred Herbst, Trainer SV Straßwalchen 1b

"Die Situation mit der Verletzung war natürlich arg, dementsprechend sind auch beide Mannschaften danach aufgetreten. Dennoch hat sich dann ein ausgeglichenes Spiel entwickelt, wobei wir insgesamt leicht überlegen waren. Besonders in der zweiten Hälfte waren wir einfach körperlich stärker und konnten dann auch endlich den wichtigen Treffer machen. Großgmain hatte dann noch einen Stangenschuss, da war für uns natürlich Glück dabei. Insgesamt haben wir uns diesen Sieg aber verdient."

 

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?

 

Werde Vereinsbetreuer und pflege Sponsoren-Logos, Spieler- und Funktionärsdaten ein!