Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

ASK Salzburg nutzt seine Chance und setzt sich in der Tabelle ab!

In der siebten Runde der 2. Klasse Nord A musste der ASK Salzburg Auswärts beim 1. SSK 1919 antreten. Eine sehr eindeutige Angelegenheit auf dem Papier. Der Favorit ließ sich nicht Lumpen und setzte sich mit 4:1 gegen den Tabellenletzten den 1. SSK durch. Eine tolle Leistung der Gäste, die dadurch weiterhin ungeschlagen in der Liga verweilen. Durch diesen Sieg konnte die Tabellenführung wieder ein Stück gefestigt werden. Da auch die 1b des SV Straßwalchen sehr gut unterwegs ist, darf man sich keine größere Schwächephase erlauben, um die Konkurrenz auf Distanz zu halten.

 

Blitzstart der Gäste

Der ASK Salzburg startete wie erwartet mit viel Offensivdruck. Durch gute Kombinationen kam man bereits früh im Spiel zu einigen Abschlussmöglichkeiten. Der 1. SSK konnte diesem Druck wenig entgegensetzen und versuchte bereits früh im Spiel zu verstärken. Diese Taktik ging leider nicht wie gewünscht auf, da der ASK Salzburg bereits in der 6. Minute den ersten Treffer erzielen konnte. Durch einen präzisen Pass wurde nahezu die gesamte Abwehr des 1. SSK ausgehebelt. Alvarez nutzte diese Unachtsamkeit aus und startete Richtung gegnerisches Tor. Eiskalt ließ er den Torhüter aussteigen, um anschließend zum 1:0 für die Gäste einzunetzen. Beflügelt von diesem Treffer spielte der ASK Salzburg auf das nächste Tor. Man schaltete keinen Gang herunter. Dies wurde bereits in der 11. Minute mit dem zweiten Treffer belohnt. Radivojac wurde sehenswert in Szene gespielt. Ein präziser Pass in die Tiefe reichte, um abermals die Abwehr des 1. SSK auszuspielen. Der Stürmer nutzte seine Chance und erhöhte auf 2:0 für die Gäste. Der 1. SSK steckte nicht auf und schaltete sich nun aktiver ins Spielgeschehen ein. Man versuchte nun auch über spielerische Akzente ins Spiel zu finden. Dies gelang auch phasenweise sehr gut. Trotz Führung wirkte nun der Favorit etwas unsicher und ließ einige Chancen für die Gäste zu. Eine davon konnte ausgenutzt werden, um auf 2:1 zu verkürzen. In der 33. Minute eroberte das Heimteam den Ball im Mittelfeld, um anschließend einen scharfen Pass in die Spitze zu spielen. Zubanovic setzte sich durch und konnte den wichtigen Anschlusstreffer für das Heimteam erzielen.

 

ASK Salzburg mit konzentrierter Leistung

In der zweiten Halbzeit agierte das Gästeteam wieder konzentrierter, wodurch der 1. SSK zahlreiche Probleme hatte. Man versuchte nun wieder die Defensive zu verstärken, um über Konter zu gefährlichen Möglichkeiten zu kommen. Dies vereitelte der ASK Salzburg aber mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung. Die Gäste ließen nichts mehr zu und kamen immer wieder zu guten Abschlussmöglichkeiten. In der 39. Minute nahm sich Uygur ein Herz und stellte mit einem satten Schuss aus spitzem Winkel auf 3:1 für den ASK Salzburg. Beflügelt von diesem Tor konnte man in der 53. Minute den 4:1 Schlusspunkt setzen. Eine gute Kombination durch die Mitte führte zu einer guten Abschlussmöglichkeit für Sadeqi die er sehenswert einnetzte.

 

Elmar Guzdek, Sektionsleiter ASK_PSV Salzburg; “Wir haben heute nicht unsere beste Leistung gezeigt. Trotzdem war der Sieg über das ganze Spiel gesehen verdient!“

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Top Live-Ticker Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung

Top Nachwuchs-Reporter