Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

SSC Großgmain belohnt sich mit wichtigen drei Punkten!

In der siebten Runde der 2. Klasse Nord A musste der SSC Großgmain Auswärts bei Leopoldskron-Moos antreten. Ein wichtiges Spiel für beide Teams die weiterhin um die oberen Tabellenränge mitreden wollen. In einer durchaus ausgeglichenen Partie konnte der SSC Großgmain einen späten 2:1 Auswärtssieg einfahren, der mit drei Punkten und dem zwischenzeitlich vierten Rang in der Tabelle belohnt wurde. Ein spannendes Match das viele Highlights für die anwesenden Zuschauer bot. Das Heimteam aus Leopoldskron-Moos rutschte durch diese Niederlage in der Tabelle ab, hat aber am kommenden Spieltag schon wieder die Chance um eine Reaktion zu zeigen.

 

Gäste erwischten besseren Start

Gleich in den Anfangsminuten kamen die Zuschauer voll auf ihre Kosten. Beide Teams schenkten sich nichts und agierten mit viel Offensivdruck. Bis zur 30. Minute war es ein offener Schlagabtausch der für einige sehenswerte Aktionen sorgte, ehe Andreas Schleifer auf Seiten des SSC Großgmain den ersten Treffer im Spiel erzielte. Ein Traumtor der Gästemannschaft sorgte für die 1:0 Führung des SSC Großgmain. Dieser Jubel wehrte aber nicht lange denn bereits eine Minute später gab es Elfmeteralarm auf der anderen Spielhälfte. Heinz Vitzkotter ließ sich diese Chance nicht nehmen und glich für das Heimteam aus Leopoldskron-Moos aus. Beide Teams spielten anschließend wieder offenem Visier. Bereits einige Minuten später entschied der Schiedsrichter abermals auf Elfmeter. Der SSC Großgmain konnte diese Chance aber leider nicht nutzen. Somit blieb es beim zwischenzeitlichen 1:1 Pausenstand.

 

Offensivdrang beider Teams

In der zweiten Halbzeit plätscherte das Spiel vor sich hin. Beide Mannschaften kamen zu einigen guten Abschlussmöglichkeiten, die aber allesamt nicht im gegnerischen Tor untergebracht werden konnten. Ab der 70. Minute wurde das Tempo wieder höher. Das Heimteam aus Leopoldskron-Moos wollte seinen Heimvorteil ausnutzen und agierte nun viel zielstrebiger. Diese hochkarätigen Torchancen wurde aber sehenswert vom gut aufgelegten Gästetorhüter aus Großgmain vereitelt. Auch der SSC Großgmain wollte den Sieg mit nach Hause nehmen. Man versuchte viel Druck zu erzeugen. Bis zur Schlussminute schien es bei einem gerechten Unentschieden zu bleiben. Daraus wurde aber nichts, denn nach einer Eckballserie konnte die Heimmannschaft aus Leopoldskron-Moos den Ball nicht aus der Gefahrenzone bringen. Andreas Schleifer war zur Stelle und stellte in der 92. Minute auf 2:1 für die Gäste aus Großgmain!

 

Robert Maurer, Sektionsleiter SSC Großgmain; “Wir haben in diesem Spiel das bessere Ende für uns gefunden! Ich hoffe wir kommen nun wieder besser in den Rhythmus um die bevorstehenden Aufgaben auch so erfolgreich zu meistern!“

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus