Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Lieferinger SV sammelt Punkt für Punkt und setzt Aufwärtstrend fort!

In der elften Runde der 2. Klasse Nord A musste der Lieferinger SV bei der 1c des FC Bergheim antreten. Die Gäste aus Liefering zeigten abermals eine gute Leistung und wurden schlussendlich mit einem Punkt belohnt. Die direkten Tabellennachbarn schenkten sich nichts und starteten mit viel Offensivdrang in das Spiel. Die Heim-Elf aus Bergheim hatte auch die drei Punkte am Zettel. Beide Teams trafen je zweimal ins gegnerische Tor, somit lautet die logische Konsequenz 2:2 und ein Punkt. Ein verdientes Ergebnis eines ausgeglichenen Duells in der 2. Klasse Nord A.

 

Ausgeglichener Start der Kontrahenten

Beide Teams starteten mit großen Ambitionen in das Spiel. Der Lieferinger SV wollte seinen Aufwärtstrend auch in dieser Runde fortsetzen. Musste man vor dem Spiel fünf Verteidiger vorgeben, so merkte man dies aber nur in der Anfangsphase des Spiels. Bereits in der 11. Minute nutzte die Heim-Elf aus Bergheim diese Unsicherheit aus und konnte durch Torkaman auf 1:0 stellen. Der Lieferinger SV steckte aber nicht auf und fand im Anschluss immer besser ins Spiel. Man kam zu guten Abschlussmöglichkeiten, die aber allesamt nicht den Weg ins gegnerische Tor fanden. Bis zur 42. Minute dauerte es, ehe ein Freistoß den ersehnten Ausgleich brachte. Sulejmanovic fand eine Lücke in der Mauer und zirkelte den Ball ins kurze Eck. Ein verdienter Treffer in dieser Phase des Spiels.

 

Liefering nahm Schwung mit

Die Gäste aus Liefering nahmen diesen Schwung mit in die zweite Hälfte. Beide Teams kamen zu zahlreichen guten Offensivaktionen. Nur der Ball fand nicht den Weg ins Tor. Teilweise wurden die Chancen zu leichtfertig vergeben. Die Zuschauer kamen aber voll auf ihre Kosten, da sich beide Teams nichts schenkten. Bis zur 67. Minute dauerte es, ehe der Lieferinger SV das zweite Mal jubeln durfte. Durch eine tolle Umschaltaktion kam Friedl zum Ball, der seine Chance eiskalt ausnutzte und zum 2:1 für die Gäste traf. Quasi im Gegenzug war es abermals Torkaman, der nach einer Unachtsamkeit in der Lieferinger Abwehr zum 2:2 traf. Im Anschluss entwickelte sich ein Spiel mit offenem Visier auf beiden Seiten. Auch die jungen Talente aus Bergheim haben nun Lunte gerochen und versuchten mit aller Macht den Siegtreffer zu erzielen. Die Lieferinger lauerten, um mit schnellen Konteraktionen zum Torerfolg zu gelangen. Beide Teams zollten aber am Ende dem hohen Tempo Tribut. Somit blieb es beim insgesamt verdienten 2:2.

 

Leonhard Götsch, Sektionsleiter Lieferinger SV: “Beide Teams hatten die Chance, um das Spiel für sich zu entscheiden. Im Großen und Ganzen geht dieses Unentschieden aber in Ordnung. Wir mussten einige Spieler vorgeben, darum war dieser erkämpfte Sieg sehr wichtig für uns!

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus