Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

ASK Salzburg liefert abermals eine starke Performance und siegt zu Null!

In der elften Runde der 2. Klasse Nord A musste der ASK Salzburg bei der 1b des TSV Neumarkts antreten. Der ASK Salzburg meisterte auch diese Aufgabe und zeigte abermals eine starke Leistung, die mit einem 3:0 Auswärtssieg belohnt wurde. Durch diesen Sieg konnte man die Kontrahenten wieder auf Distanz halten. Der ASK Salzburg grüßt nun mit einer beruhigenden Punkteführung vom ersten Tabellenrang und wird sicherlich versuchen, diesen auch weiterhin mit starken Leistungen so konsequent zu verteidigen. Die 1b des TV Neumarkt verpasste seine Chance, um zu den oberen Tabellenrängen anzuschließen. Trotzdem spielen die jungen Talente eine durchaus zufriedenstellende Saison, die mit dem zwischenzeitlichen fünften Rang belohnt wurde.

 

Ausgeglichener Start beider Teams

Die Heim-Elf aus Neumarkt versteckte sich nicht und wollte bereits in den ersten Minuten zeigen, dass die junge Truppe ein ernstzunehmender Gegner ist. Fast konnte man diese offensive Herangehensweise ausnutzen, um auf 1:0 zu stellen. Ein schwerer Abwehrfehler ermöglichte der 1b des TSV Neumarkt eine Topchance. In der darauffolgenden 1:1 Situation zeigte aber der Gäste Torhüter seine Klasse und bewahrte den ASK Salzburg vor einem frühen Rückstand. Die Gäste nutzten diese Unachtsamkeit als Weckruf und spielten nun mit mehr Offensivdrang nach vorne. Man fand nun im Anschluss immer öfter gute Abschlussmöglichkeiten vor. Bis zur 36. Minute dauerte es, ehe der ASK Salzburg das erste Mal jubeln durfte. Ein präziser Freistoß fand Radivojac, der auf 1:0 für die Gäste stellte.

 

ASK Salzburg nahm Schwung mit

Beflügelt vom ersten Treffer agierte nun der Favorit viel tonangebender und kam in der Folge zu guten Chancen. Die junge Truppe aus Neumarkt tat sich mit Fortlauf des Spiels immer schwerer mit dem großen Offensivdrang des Gegners. In der 67. Minute kam der Ball zu Popovic, der sich nach einem Einwurf sehenswert durch die gegnerische Abwehr schlängelte und im Anschluss Sadeqi bediente, der auf 2:0 für die Gäste stellte. Bei diesem Ergebnis sollte es aber nicht bleiben, denn Karademir setzte in der 70. Minute den verdienten 3:0 Schlusspunkt für den ASK Salzburg.

 

Elmar Guzdek, Sektionsleiter ASK Salzburg: “Alles in Allem war es eine gute Leistung, die von allen Positionen auf den Platz gebracht wurde. Angefangen von der Verteidigung, die wenig zuließen, über das Mittelfeld, die auf dem kleinen Platz die Bälle gut verteilten, bis hin zum Sturm, die zwar Chancen ausließen aber die Tore schlussendlich souverän machten!“

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Meistgelesene Beiträge

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Top Live-Ticker Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung

Top Nachwuchs-Reporter