“Da geht noch was“ – USV Ebenau bleibt in Lauerstellung im Kampf um die Meisterschaft!

In der abgelaufenen Herbstrunde konnte sich der USV Ebenau im oberen Tabellendrittel der 2. Klasse Nord B festsetzen. Durch ansprechende Leistungen belohnte man sich selbst mit einem zwischenzeitlichen zweiten Tabellenrang. Lediglich zwei Zähler trennen den USV Ebenau vom Tabellenführer. Trotz einem acht Punkte Polster zu einem Nicht-Abstiegsplatz, gibt man sich nicht so leicht zufrieden. Die Konzentration soll weiterhin hochgehalten werden, um bis sich mit dem Kontrahenten bis zum Ende der Saison einen spannenden “Meisterschaftsfight“ zu liefern! Die Chancen stehen gut, wenn die Mannschaft weiterhin so geschlossen agiert und natürlich auch konstant die benötigten Punkte sammelt!

 

 

“Wenn alles gut läuft steigen wir auf – wenn alles perfekt läuft werden wir Meister“

Der USV Ebenau setzt ein klares Statement vor Beginn der zweiten Saisonhälfte. Die Mannschaft präsentiert sich als starkes Kollektiv. Daher sind keine großartigen Veränderungen in der Kaderzusammenstellung notwendig. Auch im Frühjahr möchte man nahtlos an die gezeigten Leistungen anknüpfen. Der Trainer weis an welchen Schrauben gedreht werden muss, um die angepeilten Ziele auch in die Tat umzusetzen. Auf die Mannschaft wartet eine sehr intensive Wintervorbereitung, welche notwendig sein wird, um sich optimal auf die bevorstehenden Aufgaben im Frühjahr vorzubereiten. Auch in der Winterzeit schaltet der USV Ebenau keinen Gang herunter. Bei den Landesmeisterschaften im Futsal konnte ein beachtlicher achter Gesamtrang erreicht werden. Ein toller Achtungserfolg, der sicherlich Lust auf mehr macht.

 

Thomas Schosser, Sektionsleiter USV Ebenau; “Aktuell läuft alles nach Plan bei uns. Wir haben uns eine tolle Ausgangslage für die zweite Saisonhälfte erarbeitet. Natürlich wollen wir diese Leistungen nun auch im Frühjahr bestätigen. Dann sehen wir was am Ende der Saison dabei rausschaut. Um uns optimal auf die bevorstehenden Aufgaben vorzubereiten, werden wir Anfang März (Fr-So) Trainingstage abhalten. Das Ziel ist aber noch unbekannt. Bei den Transfers sehen wir derzeit wenig Handlungsbedarf. Eventuell wird ein Spieler nach Ebenau zurückkehren. Ansonsten steht der Kader für das Frühjahr. Wir freuen uns auf die zweite Saisonhälfte und auf die spannenden Duelle, die auf uns warten werden!“

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten