SSC Großmgain peilt erfolgreichen re-start an! Derzeitige Warteposition soll kein Stolperstein sein!

Auch in der 2. Klasse Nord B wird man wieder auf andere Trainingsmethoden zurückgreifen müssen. Die Saisonspiele sind derzeit nicht mehr möglich, darum entschloss man sich auf allen Ebenen den Spielbetrieb einzustellen. Der SSC Großgmain setzt derzeit nicht auf Einzeltrainings und wird seine Spieler eine wohlverdiente Pause geben. Diese endet aber wieder im Frühjahr, da die Vorbereitungen für die zweite Saisonhälfte im Februar starten werden. Derzeit steht die Gesundheit aller klar im Vordergrund, darum trägt man auch weiterhin alle Maßnahmen der Regierung voll mit. Der Verein befindet sich derzeit in einer Warteposition, freut sich aber schon, wenn die Saison wieder startet und man wieder spannende Duelle bestreiten kann.

 

Wirtschaftliche Aspekt ist nicht zu unterschätzen

Der SSC Großgmain, muss wie auch die anderen Vereine im Unterhaus enorme Einnahmeneinbußen hinnehmen. Ohne die Erlöse aus dem Pflichtspielen ist es auch wirtschaftlich ein schweres Unterfangen. Insgesamt fünf Heimspiele mussten abgegeben werden. Dennoch erhält der SSC Großgmain in dieser schwierigen Zeit von seinen Sponsoren volle Rückendeckung. Somit kann der Spielbetrieb auch zukünftig aufrechterhalten werden. Dem Frühjahr steht somit nichts mehr im Wege. Derzeit liegt der Fokus klar auf der Gesundheit aller, somit trägt man alle Maßnahmen voll mit und bereitet sich erst Anfang nächsten Jahres auf die kommende Meisterschaft vor. Die Planungen hierfür werden noch fixiert.

 

Robert Maurer, Sektionsleiter SSC Großgmain; “Den Spielern wurde während dieser Zeit keine individuellen Trainingseinheiten vorgeschrieben, jeder soll nach Bedarf das machen worauf er gerade Lust hat ohne festen Trainingsplan. Trainiert wird sobald es die Situation wieder zulässt in Rif, ab Anfang/Mitte Febraur, um rechtzeitig top vorbereitet in die Rückrunde zu starten. Ziel wird es sein wieder voll in der 2. Klasse Nord B anzugreifen, mit gewohnter positiver Aggressivität.