Spielberichte

Taktikänderung soll den talentierten Kader der SAK 1b wieder auf Kurs bringen

Mit einer insgesamt ernüchternden Hinrunde musste sich die 1b des SAK schlussendloch im unteren Drittel der Tabelle der 2. Klasse Nord B einordnen. Lediglich 14 Zähler scheinen auf der zwischenzeitlichen Tabelle auf. Dies kann natürlich nicht der Ansporn der jungen Talente sein. Daher soll die Winterpause optimal ausgenutzt werden, um mit einer Taktikänderung die Stärken in der Offensive wieder dauerhaft zu forcieren. Da die meisten Spieler direkt aus dem Nachwuchs hochgezogen werden, versucht man nun durch ein intensives Kraft und Ausdauerprogramm die Spieler auf den Erwachsenenbereich einzustimmen.

 

Keine Kaderveränderungen nötig

Auch die 1b des SAK wird die Vorbereitung nutzen, damit die Mannschaft wieder auf Kurs gebracht wird. Das Trainerteam um Hasan Azat hat schon konkrete Ideen, wie das Team ihre Stärken konstant auf den Platz bekommt. “Wir werden die lange Pause nutzen, um mit den Spielern eine neue taktische Variante einzustudieren. Unsere Stärken liegen im offensiven Bereich, daher möchten wir darauf unser Augenmerk legen. Natürlich werden wir auch im Kraft und Ausdauerbereich arbeiten, damit wir optimal für das Frühjahr gerüstet sind. Kaderveränderungen sehen wir nicht als Notwendigkeit. Wir haben sehr talentierte Spieler in unseren Reihen, die sich immer besser entwickeln und auch schon vereinzelt in die Kampfmannschaft hineinschnuppern. Man sieht, dass unsere Eigenbauspieler Chancen haben, um sich für höhere Aufgaben zu empfehlen,“ so Trainer Azat über die konkreten Schwerpunkte für die anstehende Vorbereitung.

 

Vorbereitung mit konkreten Schwerpunkten

Um im Frühjahr wieder einen Schritt nach vorne zu machen, wird das Team eine intensive Vorbereitung absolvieren. Die ernüchternde Tabellensituation soll als Ansporn genommen werden, damit im Frühjahr alle Spiele möglichst erfolgreich absolviert werden können. Die 1b des SAK plant hierfür 4 Belastungen pro Woche ein. “Wir werden insgesamt 7 Testspiele absolvieren, um die geplanten Änderungen zu verinnerlichen. Natürlich werden wir auch die Vorgaben der Kampfmannschaft berücksichtigen, um die jungen Talente bestens für die nächsten Schritt vorzubereiten. Wir wollen den unzufriedenstellenden Herbst hinter uns lassen und zeigen welch Potenzial in der aktuellen Mannschaft vorhanden ist. Wenn wir dies konstant auf den Platz bringen, können wir jeden Gegner in der Liga ärgern,“ so Azat abschließend.

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten