SSC Großgmain feiert ersten vollen Erfolg in neuer Spielzeit! 0:3 Erfolg gegen den USK Elsbethen!

In der zweiten Runde der 2. Klasse Nord B empfing der USK Elsbethen den SSC Großgmain. Ein richtungsweisendes Spiel in der noch jungen Saison. Beide Teams verpassten einen erfolgreichen Start in die neue Spielzeit. Deshalb war die Zielsetzung, die ersten Drei Punkte einzufahren. Der SSC Großgmain agierte sehr konzentriert und schaffte es durch ein tolles Kombinationsspiel das Duell mit 0:3 für sich entscheiden. Durch die ersten Punkte gelang die Wiedergutmachung und die Mannschaft wird sicherlich versuchen den Schwung in die nächsten Runde mitzunehmen. Man kann gespannt sein wohin die Reise noch in dieser Saison gehen wird!

 

Großgmain versteckte sich nicht

Bereits in den Anfangsminuten wurde ersichtlich, dass der SSC Großgmain nichts dem Zufall überlassen wollte. Die Heim-Elf kämpfte tapfer, war aber oftmals einen Schritt zu spät dran. Die Großgmainer spielten einen intelligenten Fußball, wodurch man sich zahlreiche Abschlussmöglichkeiten erspielte. Bereits in der 14. Minute belohnte man sich mit dem ersten Treffer im Spiel. Schleifer war zur Stelle und netzte zur wichtigen Führung für die Gäste ein. Beflügelt vom Tor wollte man sofort nachlegen. Die Elsbethener konnte die Drangphase aber ohne weiteres Gegentor überstehen. Somit ging es mit einer knappen Führung für den SSC Großgmain in die Kabinen.

 

Gäste-Elf hatte noch nicht genug

Auch in der zweiten Halbzeit schaltete der SSC Großgmain keinen Gang herunter. Die Spielanteile verliefen klar zugunsten Der Gäste. In der 62. Minute musste man aber einen kleinen Dämpfer verdauen. Nach einem Torraub zückte der Schiedsrichter die rote Karte. Diese nummerische Unterlegenheit wehrte aber nur von kurzer Dauer, denn Elsbethen musste ebenfalls einen Platzverweis hinnehmen. In der 77. Minute gelang der nächste Treffer für die Gäste. Maier versenkte einen Freistoß gekonnt in die Maschen. Den Schlusspunkt setzte Ibrahimovic, der per Traumsolo auf 0:3 stellte. Ein wichtiger Sieg für die Großgmainer, die nun in der neuen Spielzeit angekommen sind.

 

Robert Maurer, Sektionsleiter SSC Großgmain;“Ich war mit der Leistung sehr zufrieden. Waren von Anfang an sehr präsent und es macht Lust auf mehr. Der Schiedsrichter war ausgezeichnet, da Elsbethen sehr hart zur Sache gegangen ist.“

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?