Taxenbach: Pfisterer-Viererpack bei 6:0-Sieg im Schlagerspiel

Die Tabellenführung in der 2. Klasse Süd/West hat wieder gewechselt: Der SK Taxenbach setzte sich in der 21. Runde zu Hause im Schlagerspiel gegen den USC Saalbach/Hinterglemm mit 6:0 durch und lacht nun wieder von der Tabellenspitze. Mann des Tages war David Pfisterer: Der Goalgetter steuerte gleich vier Tore zum Kantersieg bei. Die restlichen Tore der Heimischen erzielten Michael Färbinger und Benjamin Zweibrot.

Vor rund zwei Wochen standen sich die beiden Spitzenmannschaften der 2. Klasse Süd/West bereits gegenüber: Damals konnte sich Saalbach/Hinterglemm mit 6:0 durchsetzen und Taxenbach von der Tabellenspitze stürzen. Diesesmal sehen die rund 200 Zuschauer eine einseitige Partie. Taxenbach macht bereits in der ersten Halbzeit den Sack zu: David Pfisterer stellt mit einem Doppelpack auf 2:0 (26. und 28.). Die endgültige Entscheidung können die Heimischen bereits in der 35. Minute bejubeln: Michael Färbinger erzielt das 3:0. Mit diesem Spielstand geht es nach 45 Minuten auch in die Kabinen.

Pfisterer-Gala geht weiter

Nach der Pause spielen die Taxenbacher weiterhin stark auf und legen nach einer Stunde nach: Pfisterer ist vom Gegner weiterhin nicht zu halten und erzielt das 4:0. Nur fünf Minuten später krönt Pfisterer seine sensationelle Leistung mit seinem vierten Tor – 5:0. In der Folge gehen es die Taxenbacher etwas ruhiger an, in der Schlussphase der Partie schlagen sie aber erneut zu: Der eingewechselte Benjamin Zweibrot stellt den 6:0-Endstand her. In der Tabelle liegen die Taxenbacher nun drei Punkte vor Saalbach/Hinterglemm und haben somit die besten Karten im Kampf um den Aufstieg.

Die Besten: Pauschallob (herausragend: Pfisterer) bzw. niemand.

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?