Saalbach/Hinterglemm gewinnt Pinzgau-Derby gegen Dienten mit 4:0

Der USC Saalbach/Hinterglemm fand eine Woche nach der bitteren Niederlage gegen Taxenbach wieder auf die Siegerstraße zurück: Die Mannen von Trainer Josef Kendler gewannen das Pinzgau-Derby in der 2. Klasse Süd/West gegen den UFC Dienten mit 4:0. Die Tore für die Heimischen markierten Bartlmä Schwabl, Georg Hartberger, Johannes Schneider und Eric Niederseer.

Saalbach/Hinterglemm findet sehr gut in das Heimspiel gegen Dienten und geht bereits nach vier Minuten in Führung. Schiedsrichter Robert Hagenauer spricht den Heimischen einen Elfmeter zu, Bartlmä Schwabl behält die Nerven und erzielt das 1:0. Noch vor der Pause schlagen die Saalbacher erneut zu: Georg Hartberger stellt auf 2:0. Bei diesem Spielstand bleibt es auch nach 45 Minuten.

Saalbach/Hinterglemm legt in der Schlussphase nach

Auch in der zweiten Halbzeit sind die Heimischen die bessere Mannschaft und entscheiden die Partie in der Schlussphase: Johannes Schneider trifft in der 77. Minute zum 3:0. In der 86. Minute legen die Saalbacher noch einen Treffer nach: Der eingewechselte Eric Niederseer markiert den 4:0-Endstand her. In der Tabelle überholt Saalbach/Hinterglemm Taxenbach (Spiel in Lend abgesagt) wieder.

Die Besten: Pauschallob bzw. niemand.

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?