3:1 gegen Uttendorf! Pfisterer ballert Taxenbach Richtung Meistertitel

Der SK Taxenbach steht kurz vor dem Titelgewinn in der 2. Klasse Süd/West: Die Mannen von Trainer Siegfried Blersch siegten in der 24. Runde der 2. Klasse Süd beim USK Uttendorf mit 3:1 und haben nach Verlustpunkten fünf Zähler Vorsprung auf den ersten Verfolger Saalbach/Hinterglemm (4:2 gegen die Maria Alm 1c). Mann des Tages war David Pfisterer, der gleich drei Tore erzielte. Bei den Gästen trug sich Markus Steger in die Schützenliste ein.

 

Taxenbach tut sich in der ersten Halbzeit bei den heimstarken Uttendorfern schwer und muss bereits nach 17 Minuten einen Verlusttreffer hinnehmen: Markus Steger bringt den Außenseiter in Führung. Auch in der Folge spielt der Außenseiter gut mit, doch kurz vor der Pause schlägt der Tabellenführer zurück: Taxenbach bekommt einen Elfmeter zugesprochen, Goalgetter David Pfisterer tritt und verwertet zum 1:1. Mit diesem Spielstand geht es auch in die Pause.

Späte Entscheidung

Auch in der zweiten Halbzeit bekommen die rund 200 Zuschauer lange Zeit eine offene Partie zu sehen. Uttendorf hält weiter gut dagegen und ärgert den Tabellenführer. In der Schlussphase schlägt der Tabellenführer aber gleich doppelt zu: In der 82. Minute stellt Pfisterer auf 2:1, nur fünf Minuten später ist der Goalgetter erneut nicht zu halten und erzielt den 3:1-Endstand. Somit kommt Taxenbach dem angepeilten Titel wieder einen Schritt näher.

Die Besten: Pauschallob bzw. Pauschallob (herausragend: Pfisterer).

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?