Entwicklung und Förderung junger Spieler steht beim USV Dorfgastein ganz oben auf der To-do-Liste!

Nach dem Abstieg aus der 1. Klasse Süd im Jahr 2013/14 kämpfte der USV Dorfgastein in der Folgesaison um den direkten Wiederaufstieg. Die Jungs aus dem Gasteinertal zogen allerdings gegen Saalbach schlussendlich den Kürzeren und mussten sich mit dem Vizemeistertitel begnügen. Seitdem ist es rund um den USV ziemlich ruhig geworden. Dorfgastein belegte drei Mal en suite einen Platz im Mittelfeld der 2. Klasse Süd/West (5., 5. und 7.). So sollte es auch in der kommenden Spielzeit kommen. Zudem will der Verein eigene, junge Spieler fördern und weiterentwickeln.

 

 

Die letzte Saison war nicht Fisch und nicht Fleisch

Die Dorfgasteiner wurden am letzten Spieltag der abgelaufenen Saison mit einer herben 3:10-Watschn gegen Lenzing und dem schlussendlichen siebten Platz der Endtabelle in den Sommerurlaub geschickt. Damit und mit dem generellen Saisonverlauf war man im Gasteinertal nicht wirklich happy, meint auch Neo-Spielertrainer Patrick Richter: "Die Saison verlief durchwachsen. Wir hatten viele verletzte Spieler zu beklagen. Alles in Allem konnten wir mit den Leistungen nicht zufrieden sein. Aber wir müssen es eh so hinnehmen wie es ist." In der kommenden Saison soll der letztendliche Tabellenplatz ungefähr gleich bleiben, aber ein bestimmtes Vorhaben unbedingt in die Tat umgesetzt werden. "Wir wollen junge Spieler weiterentwickeln und schön langsam in die Kampfmannschaft heranführen", so Richter.

 

Verhandlungen en masse, aber konkret ist noch nichts

Aktuell gibt es beim USV Dorfgastein noch keine fixen Zu- und Abgänge, doch am Spielerkader wird fast rund um die Uhr gebastelt. "Es gibt einige Gespräche mit Spielern, aber fix ist da noch nichts", teilt uns der USV-Spielertrainer mit. Was allerdings mit Sicherheit neu sein wird, ist das Trainerteam. "Der bisherige Coach Kevin Schober hat das Amt aufgrund seiner Knieverletzung abgegeben. Nun übernehmen Peter Salatovic und ich das Ruder", verrät Richter. Anlässlich der ersten Runde des Salzburger Landescups kommt es zu einem Kräftemessen zwischen der 2. Klasse Süd und der 2. Klasse Süd/West. Die Richter/Salatovic-Schützlinge gastieren am 21. Juli in Filzmoos. Sollten die Gasteiner dieses Spiel für sich entscheiden, dann gibt es in der 2. Runde den Kracher gegen Westligist St. Johann.

 

Und wer wird Weltmeister, Herr Richter?

"Ich denke, dass es die Engländer machen werden."