Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

SK Bruck bestätigt Heimmachtstellung in der Liga!

In der fünfzehnten Runde der 2. Klasse Süd/West musste der SK Bruck gegen den USV Dorfgastein antreten. Ein wichtiges Spiel für den SK Bruck, um auch weiterhin dem Tabellenführer aus Großarl auf den Fersen zu bleiben. Mit einer konzentrierten Leistung konnte man die Hürde Dorfgastein schlussendlich souverän meistern. Mit einem späten Offensivfeuerwerk ließ man nichts anbrennen und schickte den Gegner mit einer 4:0 Niederlage und null Punkten nach Hause. Durch diesen Sieg ist man nun seit August 2017 ohne Niederlage auf heimischem Geläuf! Der USV Dorfgastein hingegen konnte abermals nicht vollends überzeugen und steckt nach der Niederlage weiterhin im unteren Tabellendrittel fest.

 

SK Bruck spielte munter drauf los

Bereits in der Anfangsphase des Spiels sahen die Zuschauer eine blendend aufgelegte Heim-Elf aus Bruck, die mit viel Offensivdrang los startete. Der Gegner aus Dorfgastein tat sich etwas schwer und konnte nicht wie gewünscht für Entlastung sorgen. Die Brucker erspielten sich bereits früh einige gute Abschlussmöglichkeiten. Diese wurden aber allesamt zu leichtfertig vergeben. Die Dorfgasteiner beschränkten sich auf eine stabile Abwehr. Mit harten Zweikämpfen versuchte man die Angriffe der Brucker zu vereiteln. Dies führte auch zu einigen gelben Karten auf Seiten der Gästemannschaft. Dennoch hielt man die Null bis zur Halbzeit.

 

Gäste-Elf schwächte sich selbst

Bis zur 53. Minute konnte der Abwehrverbund aus Dorfgsatein ein Gegentor verhindern. Haziri auf Seiten des SK Bruck erlöste aber seine Elf und sorgte für die wichtige Führung in der zweiten Halbzeit. Beflügelt vom ersten Treffer, drehte nun der SK Bruck auf. Mit sehenswerten Kombinationen erspielte man sich quasi im Minutentakt gute Abschlussmöglichkeit. Der USV Dorfgastein konnte nicht mehr die passende Antwort geben, da man sich in der 67. Minute selbst schwächte. Durch einen Platzverweis musste man sich in der Folge noch mehr auf die Defensive konzentrieren. Der SK Bruck nutzte dies aber eiskalt aus und konnte in der 72. Minute durch Katschthaler abermals erhöhen. Mit der 2:0 Führung im Rücken spielte der SK Bruck weiter groß auf. In der 79. und 81. Minute konnte Walch durch einem Doppelpack das Ergebnis weiter in die Höhe schrauben und den 4:0 Heimsieg besiegeln.

 

Andreas Mayrhofer, Trainer SK Bruck: “Wir haben das letzte Spiel noch einmal genutzt, um zu zeigen, dass wir auch gut kicken können! Wir sind mit guter Einstellung ins Spiel gegangen und haben bereits früh gezeigt, wer hier der Herr am Platz ist. Wir hatten viel Ballbesitz und haben schlussendlich verdient gewonnen. Leider haben wir zu viele Chancen ausgelassen. Trotzdem war es insgesamt ein tolles Match meiner Mannschaft!“

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Meistgelesene Beiträge

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Top Live-Ticker Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung

Top Nachwuchs-Reporter