Torspektakel des SC Wald-Königsleiten in Hälfte wurde mit einem 6:1 Heimerfolg gegen Dienten gekrönt!

In der 9. Runde der 2. Klasse Süd/West empfing der SC Wald-Königsleiten den UFC Dienten. Die Heim-Elf nutzte dieses Kräftemessen, um sich mit einem sehenswerten 6:1 Heimerfolg ins obere Drittel der Tabelle zu schrauben. Eine tolle Mannschaftsleistung, welche bereits in Hälfte Eins mit 5 Toren belohnt wurde. Nahtlos setzte man dies auch nach dem Wiederanpfiff wieder um. Durch diesen Sieg zeigte man groß auf und nimmt viel Selbstvertrauen für die kommenden Aufgaben mit. Der UFC Dienten hingegen, muss sich noch etwas gedulden und wird nun auch weiterhin im unteren Tabellengefilden fischen.

 

Heim-Elf krönte sich mit wahrer Torflut

Wald-Königsleiten fackelte nicht lang herum und zauberte bereits in den Anfangsminuten das erste Tor in die Maschen der Dientener. Hofer nutzte eine präzise Flanke und köpfte den Ball zur wichtigen 1:0 Führung ein. In Minute 9. Folgte bereits der nächste Treffer durch Lochner. Wie von der Tarantel gebissen erspielte man sich Chance um Chance. Dies führte nur wenige Minuten zur 3:0 Führung. Hirner war der Glückliche, der seiner Mannschaft eine beruhigende Führung bescherte. Dienten probierte in der Folge die passende Antwort zu liefern. In der 18. Minute entschied der Schiedsrichter auf Elfmeter. Diese versenkte Ottino gekonnt und brachte sein Team somit wieder zurück ins Spiel. Diese Einschätzung wurde aber 34. und 36. Minute sehenswert korrigiert. Per Doppelschlag durch Hofer und Bacher wurde das Ergebnis abermals in die Höhe geschraubt. Die Gäste aus Dienten wirkten bedient und mussten mit einem schwer verdaulichen 1:5 Rückstand in die Kabine eintreten.

 

Dienten wurde nun aktiver

Nach dem Wiederanpfiff wurden nun auch die Gäste aktiver. Die Halbzeitansprache trug kleine Früchte und führte immer wieder zu gefährlichen Konteraktionen. In der 58. Minute war es aber erneut die Heimmannschaft, die zum Jubeln abdrehen durfte. Hofer krönte seine tolle Leistung mit dem Treffer zum 6:1 und fixierte somit einen verdienten Heimerfolg.

 

Kevin Hirner, sportlicher Leiter; “Die erste Halbzeit war mit Sicherheit eine der besseren in dieser Saison für uns. Leider konnten wir in der zweiten Halbzeit nicht auf diesem Niveau weiterspielen. Trotz allem eine gute Leistung unserer Mannschaft!“