Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

2. Klasse Süd

UFC Wagrain blieb unter den Erwartungen - gerade zum Ende hin aber auch mit großen Verletzungspech

Gerade zum Ende der Herbstsaison hatte der UFC Wagrain mit großem Verletzungspech zu kämpfen, heraus sprang dabei der 6. Tabellenplatz in der 2. Klasse Süd. „Gerade in den letzten 6 Partien hatten wir 11 Verletzte. Das hat es uns natürlich unwahrscheinlich schwer gemacht und das Genick gebrochen“, so Sektionsleiter Roman Unterberger. Dennoch konnte man sich mit einem Sieg in die Winterpause verabschieden, beim Auswärtsspiel in Filzmoos konnte man mit 3:1 gewinnen.

 

Mannschaft blieb unter den Erwartungen

„Vor der Saison hatten wir einen anderen Anspruch und sind im Herbst unter den Erwartungen geblieben“, resümiert Unterberger. Gerade auch die Niederlagen in den kleinen Derbys schmerzen beim UFC Wagrain. Zur Vorbereitung aufs Frühjahr hin sollte sich die Situation der Verletzten allerdings wieder merklich bessern. „Das beruhigt sich jetzt langsam und die meisten davon erwarten wir nun zurück, deshalb gehen wir auch positiv ins Frühjahr“, so der Sektionsleiter. Ende Jänner ist dann in Wagrain offizieller Trainingsstart, wobei man zunächst dreimal in der Woche trainieren wird und sich dabei natürlich auch auf Lauf- und Krafteinheiten konzentriert. „Zusätzlich können wir noch auf den Kunstrasen trainieren“, so Roman Unterberger. Außerdem möchte der UFC noch zu einem Trainingslager aufbrechen, wobei der Ort dabei noch nicht fixiert ist. „Wichtig in der Vorbereitung ist dann natürlich, dass die Verletzten zurück kehren und keine weiteren dazu kommen“, so Unterberger. Nicht mehr mit dabei sein wird Daniel Hettegger, dessen Leihe vorzeitig beendet wird und er so zu seinem Stammverein (TSV St. Johann) zurückkehren wird. Dafür ist mit David Riepler ein Verteidiger nun wieder fix mit an Bord. Im Herbst hatte er bereits vier Spiele für den UFC bestritten, kehrt nun aber endgültig von seinem Auslandsstudium zurück. „Wir führen aktuell noch 2-3 Gespräche mit potentiellen Neuzugängen, fix ist dabei aber noch nichts“, gewährt Unterberger Einblick in die Kaderplanung. Es kann also durchaus sein, das zum Frühjahrsauftakt noch der ein oder andere neue Spieler mit auflaufen wird. Auftakt ist dann am 31. März im Heimspiel gegen den FC Hüttau.

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus