USK Muhr startet mit viel Tatendrang in die Wintervorbereitung!

In der abgelaufenen Herbstrunde musste sich der USK Muhr mit einem achten Tabellenrang in der 2. Klasse Süd zufriedengeben. Lediglich sieben Punkte konnten in dieser Zeit gesammelt werden. Dies soll sich nun in der zweiten Saisonhälfte ändern. Die Mannschaft besitzt über ausreichend Potenzial, um diese unzufriedenstellende erste Saisonhälfte vergessen zu machen. Daher möchte man die längere Winterpause optimal ausnutzen. Der Trainer weis an welchen Schrauben gedreht werden muss und wird daher sein Team bestmöglich auf die bevorstehenden Aufgaben vorbereiten. Man kann gespannt sein wohin die Reise in dieser Saison noch gehen wird!

 

Kaderbreite lässt wenig Spielraum zu

Der USK Muhr startete mit einem 20 Mann Kader in diese Saison. Die Herbstrunde bestrafte die Mannschaft bereits in den ersten Spielen. Zahlreiche Stammspieler mussten verletzungsbedingt w.o geben. Somit wurde das Trainerteam immer wieder vor größere Herausforderungen gestellt. Der USK Muhr konnte sich somit nie einen Spielrythmus erarbeiten. Dies spiegelte sich nun auch in der aktuellen Punkteausbeute wider.

 

Mario Kandler, Sektionsleiter USK Muhr; “Da wir eine harte, verletzungsreiche Herbstsaison hatten und der Verletzungsteufel gnadenlos zuschlug, mussten wir auf viele Leistungsträger der Mannschaft verzichten. Wir werden die Winterpause sicherlich nutzen, um uns optimal auf die zweite Saisonhälfte vorzubereiten. Ziel wird es sein einige Plätze in der Tabelle gutzumachen. Wir werden Anfang Februar mit konstanten und intensiven Hallentraining starten. Dies soll uns wieder die gewünschte Kontinuität bringen. Zusätzlich zu den Trainingseinheiten werden wird 4-5 Testspiele absolvieren. Somit sind wird sicherlich optimal vorbereitet auf die bevorstehenden Aufgaben im Frühjahr. Man kann gespannt sein wohin die Reise noch gehen wird, wenn wir wieder auf unseren kompletten Kader zurückgreifen können.“

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten