SV Mühlbach/Hkg. möchte an erfolgreiche Herbstrunde anknüpfen! Re-start wird sehnlichst erwartet!

Auch in der 2. Klasse Süd wird man wieder auf andere Trainingsmethoden zurückgreifen müssen. Die Saisonspiele sind derzeit nicht mehr möglich, darum entschloss man sich auf allen Ebenen den Spielbetrieb einzustellen. Der SV Mühlbach/Hkg. setzt nun wieder auf Einzeltrainings und wartet ab, wie lange diese Einschränkungen aufrecht bleiben. Die Ziele für das Frühjahr wurden bereits klar formuliert, man möchte nahtlos an die bisher gezeigten Leistungen anknüpfen. Die Mannschaft zeigt ansprechende Leistungen und erspielte sich tabellarisch ein kleines Polster, den man nun in der zweiten Saisonhälfte verteidigen möchte. Derzeit befindet man sicher aber noch in einer Warteposition, wobei auf das OK der Regierung gewartet wird. Die Gesundheit aller steht klar im Vordergrund, darum trägt man auch weiterhin alle Maßnahmen der Regierung voll mit. Dennoch freut man sich bereits auf den Start in die neue Spielzeit!

 

Der Weg ist das Ziel

Der SV Mühlbach/Hkg. möchte auch im Frühjahr die nächsten Entwicklungsschritte einplanen. Die Mannschaft befindet sich auf dem richtigen Weg und wird deshalb alles versuchen, die tolle Serie der Herbstrunde weiterhin so sehenswert zu verteidigen. Dennoch sieht der Verein noch etwas Handlungsbedarf, hierfür wurden drei Verstärkungen verpflichtet, die den Konkurrenzkampf in den eigenen Reihen ankurbeln sollen. Man kann gespannt sein wohin die Reise in dieser Saison noch gehen wird!

 

Thomas Prossegger, Trainer SV Mühlbach/Hkg.: “Wir wollen an unsere Form des Herbstes anknüpfen. Wir wissen aber, dass wir uns noch steigern müssen, deshalb haben wir uns mit drei Spielern verstärkt. Somit sind wir im Frühjahr auf alle Eventualitäten vorbereitet. Da derzeit kein normales Mannschaftstraining möglich ist, konzentrieren wir uns verstärkt auf das Ausdauertraining. Die Mannschaft soll sich so fithalten, die taktischen Elemente werden dann eingebaut, sobald wir wissen wann wir wieder auf den Platz zurückkehren können!“

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?