SV Mühlbach/Hkg. muss sich erneut in der 2. Klasse Süd beweisen! Der direkte Aufstieg ist nun endgültig vom Tisch!

Die aktuelle Situation sorgt nun schon seit längerer Zeit für einen Stop der Meisterschaft. Der Amateurfußball hatte somit keine Planungssicherheit und plätscherte lange im Ungewissen vor sich hin. Diese Situation hat nun ein Ende, der Meisterschaftsbetrieb wird in dieser Spielzeit auch in der 2. Klasse Süd nicht mehr fortgesetzt, somit sind auch die restlichen Spiele der Herbstrunde nichtig. Der SV Mühlbach/Hkg. versucht sich nun auf die kommende Meisterschaft vorzubereiten. Dafür wurde das Augenmerk aber nicht nur auf Spielertransfers gelegt, sondern auch auf ein stabiles Umfeld im Verein. Jeder trägt während dieser schwierigen Zeit sein Beitrag mit, um seinen Verein bestmöglich zu unterstützen!

 

Aufstieg wurde vom Verband abgewiesen

Durch den erneuten Saisonabbruch muss der SV Mühlbach/Hkg. ein weiteres Jahr in der 2. Klasse Süd verweilen. Das Ziel für die folgende Spielzeit ist klar definiert. Man will erneut Angreifen und in der Folge den Meistertitel fixieren. Der Verein hat sich gut aufgestellt und sieht sich bestens gerüstet für die kommenden Aufgaben.

 

Thomas Prossegger, Trainer SV Mühlbach/Hkg.,:  „Der zweite Saisonabbruch in Folge wäre eventuell mit etwas mehr Fingerspitzengefühl von Seiten des SFV und ÖFB zu verhindern gewesen. Wir denken, es wäre möglich gewesen, die Herbstrunde zu Ende zu spielen, um die Saison werten zu können. Wir sind als klarer Tabellenführer natürlich enttäuscht über diese Entscheidung. Man hat hier eindeutig keine sportliche, sondern eine politische Entscheidung getroffen. Somit wurden unsere erbrachten Leistungen als nichtig angesehen. Dennoch müssen wir uns damit abfinden, eine weitere Saison in der 2. Klasse zu verweilen. Das ist für alle Verantwortlichen im Verein eine herbe Enttäuschung. Wir haben uns im Winter mit drei Neuzugängen sehr gut verstärkt und haben insgesamt einen starken Kader. Für den Nachwuchsbereich warf die lange Pause nicht optimal, aber wir beginnen bereits wieder mit dem Training. Am 20. 05 starteten wir mit den Mannschaftstraining. Es sind bereits vier Testspiele gegen höherklassige Vereine geplant. Unser Ziel ist ganz klar Meister zu werden!“