Vereinsbetreuer werden

USK Muhr setzt den Jugendtrend fort! Entwicklung der Talente rückt erneut in den Vordergrund!

In der abgelaufenen Herbstsaison konnte der USK Muhr nicht vollends in der 2. Klasse Süd überzeugen. Die Mannschaft ist bestickt mit zahlreichen jungen Talenten, welche nun die Chance haben sich für höhere Aufgaben zu empfehlen. Dies gelingt nun immer besser, da sich die Spieler gut an den Erwachsenenfußball gewöhnen. Für das Frühjahr erwartet sich das Trainerteam die nächsten Entwicklungsschritte der Mannschaft. Man kann gespannt sein, wohin die Reise in dieser Saison gehen wird.

Trainerwechsel als Schlüssel zum Erfolg

Ferdinand Schlick, ein alter Bekannter, hat nach dem Rücktritt von Peter Macheiner erneut das Trainerzepter übernommen. Das Trainerteam verspricht sich viel für die kommende Frühjahrssaison. Ziel wird es sein die junge Mannschaft ins Mittelfeld der Liga zu führen. Hierfür wird eine intensive Vorbereitung eingeplant, wo die Spieler auch individuell zahlreiche Einheiten absolvieren werden. In der vergangenen Vorbereitung zur Herbstsaison musste man noch auf die Testspiele verzichten, was man mit Fortlauf der Saison an der bisherigen Punkteausbeute merkte. Man erhofft sich nun eine zielführendere Vorbereitung, um sich optimal auf die bevorstehenden Aufgaben vorbereiten zu können. Die Mannschaft ist Topmotiviert und wird sich auch diesen Aufgaben stellen, somit steht einer erfolgreichen zweiten Saisonhälfte nichts mehr im Weg.

Mario Kandler, Sektionsleiter USK Muhr;“ Mittlerweile stellen wir eine sehr junge motivierte Mannschaft (Altersdurchschnitt 20 Jahre), deshalb ist es sehr wichtig, dass sich jeder Spieler Kompetent auf die kommende Spielzeit vorbereitet. Jeder Einzelne Spieler bereitet sich in der Winterpause nach Trainingsplan vom Trainerteam vor, bis es Pandemiebedingt wieder normal erlaubt ist. Wir wollen in der Tabelle ins Mittelfeld vorrücken. Derzeit sind auch keine Transfers für die kommende Transferperiode geplant!“