UFC Wagrain und USK Filzmoos liefern sich wahre Torschlacht

UFC Wagrain
USK Filzmoos

Am Sonntag traf in der 6. Runde der 2. Klasse Süd der Tabellensiebte UFC Wagrain vor heimischem Publikum auf den Tabellensechsten USK Filzmoos. UFC Wagrain verlor in Runde 5 mit 1:5 gegen SV Mühlbach/Hkg., während USK Filzmoos 2:2 gegen USC Mariapfarr remisierte. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte USK Filzmoos mit 2:1 das bessere Ende für sich.

NEU: Dieser Fußball-Tracker revolutioniert den Amateursport - jetzt bestellen!


Mario Rettenwender bringt UFC Wagrain früh in Front

Der UFC Wagrain kommt deutlich frischer aus der Kabine und lässt die Fans mit einem raschen Treffer jubeln. Nach nicht mal einer Minute fasst sich Mario Rettenwender ein Herz und verwertet überlegt zum 1:0. Ein buchstäblicher Blitzstart für Wagrain. Der USK Filzmoos steckt den frühen Rückstand gut weg, setzt in weiterer Folge den Gegner unter Druck und kommt zu Tormöglichkeiten, die nachfolgend in einem Treffer resultieren. Nach dem Gegentreffer schlägt USK Filzmoos in Minute 5 postwendend zurück und stellt auf 1:1. Ein wahnsinniger Beginn in diese Partie In Minute 12 setzt sich James Zoller durch und kann sich als Torschütze zum 2:1 feiern lassen. Mario Rettenwender trifft in der 23. Minute zum 3:1 für UFC Wagrain und lässt die Zuschauer jubeln. In der 37. Minute bewahrt Roman Unterberger mit dem Treffer zum 4:1 Ruhe vor dem Gehäuse und trägt sich in die Torschützenliste ein. James Zoller bleibt vor dem Kasten eiskalt und bringt in der 39. Minute seine Mitspieler mit diesem Tor zum Jubeln, neuer Spielstand 5:1. Nach 45 Minuten beendet der Unparteiische Halbzeit eins und gönnt den Fans eine kurze Verschnaufpause.

Torfestival wird fortgesetzt

Nach einer unglaublichen ersten Halbzeit, sollten die Zuschauer auch im zweiten Durchgang auf ihre Kosten kommen. David Jäger zeigt nach 50 Minuten keine Nerven und stellt auf 5:2. Und in exakt diesem Tempo sollte dieses Wahnsinnsspiel hier weitergehen. James Zoller nützt in Minute 55 eine Schwäche der Gegenspieler und verwertet zum 6:2. Nachdem die Tore hier gefühlt im Minutentakt fielen, sollte es auch in genau diesem Tempo weitergehen. Der heute bärenstarke Mario Rettenwender beweist in Minute 61 Goalgetter-Qualitäten und stellt auf 7:2. Doch beide Mannschaften hatten hier noch lange nicht genug vom Tore schießen. Der USK Filzmoos zeigt sich nur kurz geschockt und lässt Minuten später seine Fans zum 7:3 jubeln. Torschütze: Valon Beqiri. Anschließend sorgt der Spielleiter für Farbe im Spiel - Gelb für Martin Ebner in Minute 73. Tomas Jamrich nützt in Minute 91 eine Unachtsamkeit der gegnerischen Abwehr und schließt zum 7:4 ab. Der Schütze des 7:4, Mario Rettenwender, wird vom Schiedsrichter mit Gelb ermahnt. Nach dem Schlusspfiff des Schiedsrichters geht UFC Wagrain als Sieger vom grünen Rasen, besiegt USK Filzmoos mit 7:4. Kommende Runde muss sich das siegreiche Team gegen FC Hüttau beweisen, USK Filzmoos trifft auf SK Bischofshofen 1b und hofft auf einen Sieg.

Stimme zum Spiel

Hannes Althuber, Trainer UFC Wagrain

"Auch wenn das Ergebnis zu diesem Zeitpunkt etwas anderes erahnen lässt, war die erste Halbzeit auch recht ausgeglichen. Wir sind natürlich zufrieden, weil wir wirklich schönen und ansehnlichen Fußball gespielt haben. Auch im zweiten Durchgang konnten wir uns noch gute Szenen erspielen und kamen dabei noch zu zahlreichen Tormöglichkeiten. Alles in allem auf jeden Fall ein hochverdienter Sieg."

UFC Wagrain - USK Filzmoos

 

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten