Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

USC Goldegg setzt seinen Erfolgslauf fort!

In der elften Runde der 2. Klasse Süd probierte die 1b des UFC Altenmarkt sein Glück gegen den Spitzenreiter USC Goldegg. Man kämpfte tapfer, musste sich aber schlussendlich mit 4:1 geschlagen geben. Der USC Goldegg weist eine bemerkenswerte Serie auf. Kein Punkt wurde bisher abgegeben. Somit hält man bei elf Siegen aus elf Spielen. Der Konkurrent aus Filzmoos sammelt weiterhin fleißig Punkte wodurch man sich der Spitzenreiter keine größere Schwächephase leisten darf. Danach sieht es aber derzeit nicht aus, wenn man die aktuelle Tabelle betrachtet.

 

Beide Teams tasteten sich ab

In der ersten Halbezeit kamen die Zuschauer noch nicht auf ihre Kosten. Beide Teams geizten mit Offensivaktionen. Trotzdem hatte die Gästemannschaft aus Goldegg mehr Spielanteile. Man ließ sich aber zu sehr auf die gegnerische Taktik ein, somit wurde vermehrt auf Zweikämpfe gesetzt. Der USC Goldegg hätte in der ersten Hälfte noch in Führung gehen können. Bei dem vermeintlichen Treffer wurde aber auf Abseits entschieden. Somit traten beide Teams ohne Treffer den Gang in die Kabine an. Eine ereignisarme Hälfte die nur Stückwerk glänzte.

 

Favorit schaltete einen Gang höher

Gleich bei Wiederanpfiff bekam man einen aktiveren Favoriten aus Goldegg zu sehen. Man erhöhte nun im Minutentakt das Tempo. Der Gegner aus Altenmarkt tat sich mit diesen Offensivdrang schwer und ließ sich nun immer mehr in die Defensive drängen. Der USC Goldegg nutzte diesen Schwung und stellte in der 49. Minute durch Kirnbauer auf 1:0. Beflügelt von der Führung zeigte man nun wieder den gewohnten Offensivfußball. Man kam nun immer öfter zu gefährlichen Chancen. Bis zur 63. Minute hielt die 1b des UFC Altenmarkt dagegen, ehe Fleissner auf 2:0 erhöhte. Spielerisch konnte das Heimteam wenig entgegensetzen deswegen versuchte man nun vermehrt über Zweikämpfe ins Spiel zurückzufinden. In der 60. Minute nutzte man eine der wenigen Chancen eiskalt aus und konnte durch Wieland auf 2:1 verkürzen. Dachte man das Spiel würde nun kippen, wurde man eines besserem belehrt, denn per Doppelschlag in der 83. und 87. Minute konnte der Favorit das Spiel schlussendlich mit 4:1 für sich entscheiden.

 

Ralph Kirnbauer, Trainer USC Goldegg; “Wir waren wieder sehr gewillt das Spiel für uns zu entscheiden! Wir haben wieder als gesamte Mannschaft eine tolle Leistung abgerufen, die mit einem verdienten Sieg belohnt wurde.“

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Top Live-Ticker Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung

Top Nachwuchs-Reporter