USK Obertrum - USV Elixhausen: 6 - Torekrimi endet 3:3!

Am 13. Spieltag der 2. Landesliga Nord bekam es der USK Obertrum mit dem USV Elixhausen zu tun. Die Gastmannschaft aus Elixhausen heimste bis dato nach zwölf Spielen 22 Zähler ein. Der USK Obertrum kann nach zwölf Partien 18 Punkte verbuchen. In dieser Runde konnte sich keiner der beiden Mannschaften absetzten und so trennten sich die Teams mit 3:3. 

Fünf Tore in erster Halbzeit

Der erste Treffer ließ nicht lange auf sich warten. In der 4. Spielminute zog ein Mittelfeldspieler des USK Obertrum über die rechte Seite auf und flankte den Ball in die Mitte, wo bereits Maximillian Allstorfer lauerte. Allstorfer köpfte mühelos zum 1:0 ein. Die Heimmannschaft ließ eine Großchance liegen und bekam im Gegenzug den Ausgleich. Marco Taschwer feuerte einen richtigen Sonntagsschuss ab. Der Spieler knallte das Leder aus rund 30 Metern ins Kreuzeck der Gastgeber. Für diesen Treffer gab es sogar Lob von der Gegenseite. „Ich habe selten so einen Treffer gesehen, es war ein wirklich sehr schönes Tor“, erzählte Edin Hasanovic, Co-Trainer des USK Obertrum, im Interview mit Ligaportal.at. Die Heimmannschaft zeigte sich vom Tor wenig beeindruckt und drückte weiter auf den Kasten der Gäste. Das Engagement der Bramberger wurde in der 27. Spielminute belohnt. Manuel Kleinhofer zog von der Seite in die Mitte und erzielte das 2:1. In der 37. Spielminute zeigte Manuel Kleinhofer erneut seine Klasse und schoss das 3:1. Den Schlusspunkt der ersten Halbzeit setzten die Elixhausner. Marco Taschwer erzielte per Elfmeter das 3:2. 

„Hätten Spiel gewinnen müssen"

„Wir hätten in der ersten Halbzeit 5:2 führen müssen. Meine Mannschaft ließ zu viele Chancen liegen. In der zweiten Halbzeit haben wir dann geschwächelt und uns das Tor eingefangen. Dass es am Ende 3:3 ausgeht hätte nicht sein müssen, ein Sieg wäre jedenfalls verdient gewesen“, berichtete Edin Hasanovic, Co-Trainer des USK Obertrum, im Interview mit Ligaportal.at. Die Gastgeber kamen schlecht in die zweite Halbzeit und so übernahmen die Elixhausner die Kontrolle der Partie. Es kam wie es kommen musste. Die immer besser spielenden Gäste konnten die starke Leistung mit dem Tor zum 3:3 veredeln. Ein Flügelstürmer des USV Elixhausen raste über die linke Seite und flankte den Ball in die Mitte. Mehdi Torkaman stand alleine vorm Gehäuse der Obertrumer und hatte keine Mühe mehr das 3:3 zu erzielen. Das war auch der Endstand in diesem Spiel. 

 

 

Die besten Spieler: Maximillian Allstorfer (ST – USK Obertrum), Manuel Kleinhofer (ST – USK Obertrum), Patrick Leitner (ZDM – USK Obertrum)

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten