"Haben den schlechtesten Platz im gesamten Salzburger Fußball-Unterhaus" - USC Mattsee hofft auf sportliche und infrastrukturelle Verbesserung

Die letztlich abgebrochene Spielzeit 2019/20 war für den USC Mattsee eine Saison zum Vergessen. Mit 15 gesammelten Points aus den 13 absolvierten Runden kamen die Schützlinge von Übungsleiter Hannes Bruncic nicht über den 12. Tabellenrang hinaus. Die Ambitionen der Flachgauer sind eigentlich ganz andere. Für 2020/21 wünscht sich der USC eine ähnliche Platzierung wie 2017 bzw. 2018, wo man am Saisonende jeweils einen einstelligen Platz im vorderen Tabellenmittelfeld belegte.

 

Fotocredit: Facebook-Seite USC-Mattsee 

 

Ziele

"Dass wir wieder Fußball spielen dürfen", ist das primäre Ziel vom Mattsee-Funktionär Oliver Schmitz. Sollte der Start ins neue 2. Landesliga Nord-Spieljahr tatsächlich reibungslos und plangemäß am 15. August erfolgen, dann möchten sich die Mattseer im Vergleich zur "Null-Saison" ordentlich verbessern und einen kräftigen Schub nach vorne machen. "Wir wollen ins vordere Tabellendrittel", posaunt Schmitz. Mit Ausnahme von Tobias Adelsberger, den es in der Sommerpause nach Henndorf zog, bleibt beim Abbruch-Zwölften alles beim Alten. Auch Hannes Bruncic ist nach wie vor der Mann, der beim USC das Zepter schwingt. "Mit Hannes sind wir sehr zufrieden. Vor allem in der Pause hat er es mit dem selbst inszenierten Laufbewerb gut gemacht. Das war wirklich eine klasse Aktion", überhäuft Schmitz Bruncic regelrecht mit lobenden Worten. In Runde eins erwartet der USC vor heimischem Publikum Gneis. Schmitz blickt dem Restart äußerst optimistisch entgegen: "Bei Gneis gab es ein paar Abgänge und wir sind gut drauf. Obwohl wir einen verhältnismäßig eher kleineren Kader haben, bin ich zuversichtlich, dass wir da gleich gewinnen werden."

 

Was man sonst noch wissen sollte...

Allein beim Gedanken an den eigenen Fußballplatz macht sich beim USC Mattsee in Zeiten wie diesen großes Grauen breit. "Wir haben den schlechtesten Platz im gesamten Salzburger Fußball-Unterhaus", grantelt Schmitz. Das 40 Jahre alte Mattseer Geläuf ist klein und weist ein Gefälle von rund eineinhalb Meter auf. Dem nicht genug ist die Drainage defekt und es bilden sich Wurzeln. "Wenn es regnet, ist eine Spielabsage nicht weit enfernt. Das macht uns schon Sorgen", so Schmitz weiter. Eine unumgängliche, gröbere Sanierung steht eigentlich schon längst am Plan, wird's eventuell nächstes Jahr gegen. Schmitz glaubt nicht wirklich daran: "Ich geb' die Hoffnung schön langsam auf."

 

Transfers

Zugänge: keine

Abgänge: Tobias Adelsberger (Henndorf)

 

Trainer: Hannes Bruncic

 

Letzte Platzierungen

2018/19  2. Landesliga Nord  10.
2017/18 2. Landesliga Nord 5.
2016/17 2. Landesliga Nord 7.

 

 

 

Redakteur: Maximilian Winkler

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten