Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

ASV-Boy Gavric schockt den Winterkönig!

Zum Jahreskehraus standen sich in der 2. Landesliga Nord der ASV Salzburg und Winterkönig USV Plainfeld gegenüber. Während die Städter am letzten Spieltag den OSK mit einer 5:0-Packung nach Hause schickten, war auf Seiten der Plainfelder die Winterkrone beschlossene Sache. Die Pocev-Crew wollte aber vor der Winterpause noch einen draufsetzen, um mit einem komfortablen Punktevorsprung zu überwintern. Aber aufgepasst: Die Itzlinger fügten Plainfeld im Hinspiel die bis dato einzige Saisonniederlage zu.

 

Heimelf mit magerer Chancenausbeute

Knapp 100 Zuseher wollten sich dieses Duell auf der Itzlinger ASV-Sportanlage nicht entgehen lassen. Der ASV machte den Plainfeldern das Leben von Start weg schwer. Doch in Minute 16 ging der Favorit dennoch in Führung: Just mit der ersten gelungenen Offensivaktion stellte Nemanja Asanovic auf 0:1. Bis zur Halbzeitpause ergaben sich für die Hausherren viele große Möglichkeiten, den Resetknopf zu drücken. Allerdings konnten die Städter daraus keine Nutzen ziehen.

 

ASV trotzte Plainfeld spät aber doch noch einen Zähler ab

In der zweiten Halbzeit entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Die Teufl-Schützlinge verjuxten weiterhin ihre Ausgleichchancen, Plainfeld hingegen hätte die Partie gut und gerne vorentscheiden können. Der Ausgang dieser Partie blieb, aufgrund der knappen Gäste-Führung, lange unvorhersehbar. Als es schon ziemlich stark nach einem "Dreier" für den USV Plainfeld roch, bissen die Itzlinger in der Nachspielzeit doch noch zu: ASV-Akteur Martin Gavric sorgte für den vielumjubelten Egalizer - 1:1 (92.).

 

Markus Teufl (Trainer, ASV Salzburg)

"Nach dem Gegentreffer hätten wir im Laufe der ersten Halbzeit das Spiel wieder ausgleichen können, ja fast schon müssen. Chancen dafür hatten wir zu Genüge. In der zweiten Hälfte ging es hin und her mit Möglichkeiten auf beiden Seiten. Unser Ausgleich fiel zwar spät, deshalb spreche ich von einem glücklichen, aber nicht unverdienten Punktgewinn."

 

Die Besten: Stosic, Gavric; Haas, Sekovski

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus