USC Abersee – USV Elixhausen: Gäste kommen nach 2:0 Rückstand zurück

Am vierten Spieltag der 2. Landesliga Nord traf der USC Abersee auf den USV Elixhausen. Die Elixhausner gingen als klarer Favorit in die Partie. Die Gäste konnten aus drei Spielen neun Punkte holen. Die Gäste tun sich derweil noch etwas schwer. Die Ausbeute aus drei gespielten Spielen liegt bei vier Punkten. Der USC Abersee führte zur Halbzeit bereits mit 2:0, konnte die Führung jedoch nicht halten und so endete das Spiel mit 2:2.

Hart umkämpftes Spiel endet 2:2

Die Gastgeber gaben sofort das Tempo vor und rasten sofort nach dem Anpfiff auf den Kasten der Elixhausner zu. Bereits in der dritten Spielminute durften die Heimfans das erste Mal die Hände in die Höhe reißen und jubeln. Ein Spieler der Aberseeer wurde zu Fall gebracht und Schiedsrichter Karlic Damir pfiff einen Freistoß. Die Freistoßposition schien zu weit weg zu sein, um den Ball direkt auf das Tor zu feuern. Stanic Zvjezdan bewies das Gegenteil und er versenkte die Kugel direkt im Gehäuse der Gäste. „Es war ein sehr unangenehm geschossner Freistoß. Der Ball wurde immer länger und flog letztlich ins lange Eck“, erzählte Hermann Martin, Co-Trainer des USV Elixhausen, im exklusiv Interview mit Ligaportal.at. Das Heimteam wurde nach diesem Tor regelrecht beflügelt und drückte nun auf das zweite Tor. Die Mannen von Trainer Aschauer Jürgen versuchten die Elixhausner früh zu stören und sie zu Fehlern zu zwingen. In der 32. Spielminute konnte man genau solch eine Situation ausnutzen. Taschwer Martin, Spieler des USV Elixhausen, verlor den Ball vor dem eigenen Strafraum. Bichler Florian schnappte sich den Fußball und versenkte ihn zum 2:0 im Tor der Gäste. 

„Wir machten den Jungs klar, dass sie dagegenhalten müssen“

In der Halbzeitpause wurde es etwas lauter in der Kabine der Elixhausner. „Wir machten den Jungs klar, dass sie dagegenhalten müssen. Sie haben großes Potential und müssen dieses einfach abrufen. Meine Kicker präsentierten sich in der zweiten Halbzeit komplett neu und beinahe hätten wir das Spiel sogar gedreht. Das 2:2 ist für alle Beteiligten in Ordnung“, berichtete Hermann Martin. In der 58. Spielminute konnten sich die Gäste für ihren Einsatz belohnen. Taschwer Marco stand nach einer Ecke plötzlich alleine vor dem Tor und schob zum 2:1 ein. Der USV Elixhausen drückte nun auf den Ausgleich. In der 85. Spielminute wurde der Ball zu Torkaman gespielt, der von rechts in den Strafraum flankte. In der Mitte stand Lugstein Manuel bereit, der die Kugel auf Mayr Bastian verlängerte. Mayr hatte keine Mühe mehr, das 2:2 zu schießen. Das war auch der letzte große Aufreger in dieser Partie.

 

Die besten Spieler: Bogicevic Dusko (IV – USC Abersee), Omerovic Jusuf (IV – USV Elixhausen), Tobi Jan (ST – USV Elixhausen)

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten