USK Obertrum - USK St. Koloman: Obertrum verpasst Gäste Klatsche!

Am 14. Spieltag der 2. Landesliga Nord traf der USK Obertrum auf des USK St. Koloman. Der USK Obertrum befindet sich im Mittelfeld der Tabelle. Die Mannen von Trainer Mag. Leyti Seck konnten bis dato nach 13 Spielen 19 Punkte einheimsen. Der USK St. Koloman steht etwas schlechter da. Die Gäste holten nach 13 Partien 15 Zähler. 

Zuseher kamen auf ihre Kosten

Obwohl die Partie 5:1 aus Sicht der Hausherren ausging, schossen die St. Kolomaner das erste Tor. Nach einer Flanke stand Alexander Schorn goldrichtig und erzielte in der 19. Spielminute das 0:1 für die Gäste. Die Antwort der Gastgeber ließ nicht lange auf sich warten. Christoph Wirthenstätter flankte den Ball zu Maximilian Allstorfer, der mühelos zum 1:1 in der 22. Spielminute einschob. Die Obertrumer kamen nun ins Rollen. In der 27. Spielminute durfte man erneut jubeln. Simon Pötzelsberger nutzte einen Abwehrpatzer der Auswärtsmannschaft aus und schoss das 2:1. Das war auch das Endergebnis der ersten Hälfte. 

„Waren die ersten Minuten nicht da“

„Wir waren in den ersten Minuten nicht da. Der Gegentreffer war ein Weckruf für die gesamte Mannschaft. Meine Kicker haben trotzdem gut verteidigt und wenig zugelassen. Nachdem wir dann aufgewacht sind, spielten wir die Gäste an die Wand,“ erzählte Mag. Leyti Seck, Trainer des USK Obertrum, im Interview mit Ligaportal.at. Den ersten großen Aufreger in der zweiten Halbzeit gab es in der 69. Spielminute. Ein Mittelfeldspieler der Gastgeber spielte einen wunderbaren Laufpass auf Manuel Kleinhofer, der diesen gut verarbeitete und alleine auf das Tor der St. Kolomaner zusteuerte. Manuel Kleinhofer zeigte seine Klasse und verwandelte in Lewandowski-Manier zum 3:1 in der 69. Spielminute. Die Gäste aus St. Koloman warfen nun alles nach vorne, um irgendwie den Anschlusstreffer zu erzielen. Das ermöglichte aus Sicht der Obertrumer viel Räume zum Kontern. In der 85. Spielminute wurde genau solch ein Konter mit einem Tor veredelt. Manuel Kleinhofer schnappte sich den Ball und erzielte das 4:1. Den Schlusspunkt in dieser Partie setzte Mario Jakovljevic. Der Spieler nahm sich nach einer Ecke den Ball mit der Brust an und knallte diesen anschließend zum 5:1 in der 88. Spielminute ins Tor der Gäste. 

 

Die besten Spieler: Manuel Kleinhofer (ST – USK Obertrum), Maximilian Allstorfer (ST – USK Obertrum), Simon Pöltzelsberger (ZM – USK Obertrum)

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten