Trainerwechsel im Glemmtal! Uzunov beerbt Kendler

Beim USC Saalbach-Hinterglemm, dem Tabellenneunten der 2. Landesliga Süd, hat sich am Trainersektor etwas getan. Josef Kendler, der aus privaten Gründen das Handtuch warf, wird ab sofort von Stoyan Uzunov ersetzt. Der 39-jährige Bulgare bringt viel Erfahrung mit, kennt die Liga und deren Sitten.

 

Gesucht und gefunden

Nach Josef Kendlers abruptem Abgang stand der USC Saalbach-Hinterglemm in den letzten vier Begegnungen des 2019er-Jahres ohne Coach da. "Dafür haben wir vereinsintern eine interimistische Lösung gefunden", klärt Helmut Kurej, der Sektionsleiter der Saalbach-Hinterglemmer, auf. Die Suche nach einem neuen Dompteur dauerte in der weiteren Folge nicht lange, konnte kurz nach dem Beginn der Winterpause Kendlers Nachfolger präsentiert werden: Stoyan Uzunov. "Ein absoluter Wunschtrainer", weiß Kurej, der auslegt: "Wir wollten nämlich einen, zu dem die Spieler im Vorhinein noch keine Beziehung aufgebaut haben."

 

Stoyan Uzunov - Ein ligaerprobter Mann mit vielen Erfahrungswerten

Der Name Stoyan Uzunov sollte im Glemmtal durchaus geläufig sein, coachte der 39-jährige Bulgare zuvor den Ligakontrahenten Neukirchen. Somit ist für den Saalbach-Hinterglemmer Neo-Coach die 2. Landesliga Süd absolut kein Neuland, wie auch Kurej schildert: "Er war selber ein guter Fußballer und durch sein Engagement bei den Oberpinzgauern kennt er die Liga respektive Mannschaften ganz gut." Uzunovs Pläne und Ziele wollen die Glemmtaler noch nicht preisgeben. "Wir, der Vorstand, haben uns zwar schon zweimal mit ihm getroffen, mehr möchte ich aber nicht verraten", so Kurej, der ergänzend meint: "Ich kann nur eines sagen: Er hat eine äußerst professionelle Denkungsweise."

 

 

 

Redakteur: Maximilian Winkler

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten