Stark! Tenneck gewinnt Testmatch gegen Salzburgligist

Freilich geht's im Endeffekt um nichts und freilich wird wild durchgewechselt. Dennoch konnte der SV Konkordiahütte-Tenneck ein starkes Ausrufezeichen setzen. Und zwar gewannen die Pongauer den Test gegen den SK Adnet mit 2:1. Der Salzburgligist ging erwartungsgemäß in Front, ehe der SVK das Spiel durch die Treffer von Daniel Eisl und Serkan Sözen doch noch zum kippen brachte.

 

 

Der SVK hatte beim 2:1-Testspielsieg gegen Adnet gut lachen.

Fotocredit: Fussball-Impressionen vom Salzburger Unterhaus

 

SVK tankt Selbstvertrauen

"Es ist und bleibt ein Testspiel. Da brauchen wir jetzt nicht euphorisch werden", relativiert Tenneck-Sektionsleiter Daniel Holzmann den überraschenden Testspieltriumph gegen die um zwei Liga höher spielenden Adneter. In einer Partie, die nur 2x 35 Minuten gedauert hatte, wurde die Torsperre erst nach dem Seitenwechsel durchbrochen. Wie viele es vermutet hatten, ging Adnet durch ein Goal von Robert Strobl mit 1:0 in Führung (51.). Der SVK schlug allerdings zurück: Erst brachte Daniel Eisl seine Mannen auf die Anzeigetafel (60.), Serkan Sözen sorgte schließlich für den 2:1-Sieg (70.). "Die Leistung war sehr gut, kämpferisch absolut top. Klar, natürlich gibt das Selbstvertrauen", erzählt Holzmann.   

 

Fotocredit: Fussball-Impressionen vom Salzburger Unterhaus

 

Perfektes Cup-Los für Tenneck

Der Glaube an sich selbst wird auch zum Pflichtspielauftakt von Vorteil sein. Da müssen die Tennecker im Zuge der Cup-Quali am 10. Juli nämlich gegen Nachbar Pfarrwerfen antreten. "Ein Traum", stahlt Holzmann über das zugeloste Derby-Zuckerl. "Hoffentlich dürfen bis dahin Zuschauer kommen." Ob weiterkommen oder ausscheiden ist für den SVK-Sektionsleiter dann doch zweitrangig. "Gewinnen will man natürlich immer, aber ich sehe es immer noch als Vorbereitungsspiel."