Vereinsbetreuer werden

Unmittelbar vor Ligastart: Trainer-Tohuwabohu in Saalbach

Wenige Tage vor dem Saisonstart in der 2. Landesliga Süd steht der USC Saalbach-Hinterglemm ohne Übungsleiter da. Wie seitens des Klubs bestätigt wurde, schmiss Michael Laursen völlig unerwartet und aus persönlichen Gründen hin. Bizarr: Der Däne hatte das Traineramt erst im Juni übernommen. 

 

Fotocredit: Fussball-Impressionen vom Salzburger Unterhaus

 

Riesenchaos vor dem Meisterschaftsbeginn 

Am kommenden Samstag starten die Saalbach-Hinterglemmer zuhause gegen die St. Johanner 1b in ihre mittlerweile siebente 2. Landesliga-Saison am Stück. Wer den USC bei der Saisonpremiere und darüber hinaus coachen wird, ist allerdings seit gestern unklar. Michael Laursen, der im Juni als Uzunov-Nachfolger vorgestellt worden war und die Glemmtaler durch die komplette Vorbereitung geführt hatte, wird es nicht sein. Der Däne richtete beim Montagtraining aufklärende Worte an die Mannschaft, nur um im Anschluss abzudampfen. Die Gründe für den plötzlichen Abschied seien persönlicher Natur - mutmaßlich dürfte Laursen mit dem vorhandenen Spielermaterial nicht happy gewesen sein.