Bad Hofgastein gewinnt Spitzenspiel

Im bad-hofgastein scSpitzenspiel der 2. Landesliga setzte sich in der sechsten Runde Tabellenführer SC Bad Hofgastein gegen den starken Aufsteiger SK Lenzing knapp mit 2:1 durch. Nach einem Pausenrückstand drehten die Heimischen im zweiten Durchgang auf und konnten durch den späten Siegtreffer drei Punkte bejubeln. Die Tore für den Leader erzielten Michael Katschthaler und Markus Trigler. Bei den Gästen trug sich David Wagenhofer in die Schützenliste ein.

Beide Teams starten engagiert ins Spitzenspiel und kommen in der Anfangsphase zu guten Einschussmöglichkeiten. Der erste Treffer gelingt dem Außenseiter: Nach 21 Minuten verlängert David Wagenhofer per Fuß einen Freistoß zum 1:0 für den SK Lenzing. In der Folge drücken die Gäste auf den zweiten Treffer. Doch Thomas Herzog und Co. scheitern entweder am hervorragend postierten Heim-Goalie Martin Aufschnaiter oder am eigenen Unvermögen. Vom Tabellenführer kommt in der ersten Halbzeit nicht mehr viel.

Goldener Wechsel

Als in der 53. Minute Markus Trigler für Johann Stuhler in die Partie kommt, ahnen die rund 200 Zuschauer noch nicht, dass der Mittelfeldspieler die Partie in der Folge drehen wird. Nur drei Minuten nach seiner Einwechslung spielt Trigler Philip Rogl schön frei, der wird im Strafraum gefoult und Schiedsrichter Johannes Pummerer zeigt zurecht auf den Elferpunkt. Michael Katschthaler lässt sich die Chance nicht entgehen und schiebt zum 1:1 ein. Bis zur 65 Minute können die Lenzinger noch gut mithalten, danach spielen aber nur noch die Bad Hofgasteiner. Doch das Tor von Gäste-Tormann Walter Bayer scheint an diesem Tag wie vernagelt zu sein. In der letzten Spielminute ist dann aber doch soweit: Nach einem Querpass von Benjamin Rogl schiebt Trigler zum entscheidenden 2:1 für die Heimischen ein. In der Tabelle liegen die Bad Hofgasteiner weiterhin ohne Punkteverlust auf dem ersten Tabellenplatz. Die Lenzinger finden sich mit zwölf Punkten aus sechs Spielen auf dem vierten Rang wieder.

Stimme zum Spiel:

Franz Fellerer (Trainer SC Bad Hofgastein): „Es war eine sehr gute Partie. Nach dem Rückstand hatte der Gegner sehr gute Chancen auf den zweiten Treffer. Zehn Minuten nach unserem Ausgleichstreffer waren wir dann aber ganz klar überlegen und hatten sehr gute Möglichkeiten auf den zweiten Treffer, den wir dann kurz vor Schluss auch erzielt haben. Aber Hut ab vor Lenzing, das eine sehr gute Mannschaft hat und sicher in den nächsten Jahren aufsteigen wird."

von Thomas Gottsmann

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten