Starke Leoganger fertigten junge St. Johanner ab

Am ersten Spieltag in der 2. Landesliga Süd traf der SC Leogang auf den TSV St. Johann 1b. Für beide Vereine war dieses Spiel ein Wegweiser für die kommende Saison. Die Mannschaft aus St. Johann kam in der zweiten Halbzeit unter die Räder, obwohl sie in der ersten Halbzeit sehr gut mitspielten. 

Trainer der Leoganger sprach von Arbeitssieg

Zu Beginn des Spiels waren die Chancen ausgeglichen. Die junge Truppe der St. Johanner brachte viel Wirbel in die Abwehrreihen des SC Leogang und schoss beinahe vor der Halbzeit die Führung. Es gelang dem SC jedoch die Möglichkeit der Pongauer zu vereiteln und im Gegenzug das 1:0 zu schießen. Ivan Lozancic nahm sich den Ball und raste über die rechte Seite des Spielfelds. Im Rückraum des Strafraums lauerte Julian De Mas, der auch von Ivan Lozancic nach dessen Alleigangs angespielt wurde und das Leder in der 45. Spielminute im Netz versenkte. Das Heimteam konnte die Führung in die Pause retten. „Wir wussten, die St. Johanner sind eine junge Mannschaft die einen guten Fußball spielt. Das Tor vor der Pause tat uns sehr gut, denn danach brachen sie etwas ein. Ihnen fehlt zum Teil die Erfahrung.“, erzählte Hans-Peter Mair, Trainer des SC Leogang im Interview mit Ligaportal.at. Die Heimmannschaft kam sehr gut aus der Pause und übernahm sofort die Kontrolle des Spiels. In der 73. Spielminute herrschte Chaos vor dem Tor der St. Johanner. Bernhard Eder nutzte das aus und schoss das 2:0. „Nach dem 2:0 war das Spiel durch. Wir mussten die Führung nur noch verwalten“, erzählte Mair. Einen Aufreger gab es jedoch noch. In der 88. Spielminute rannte Manuel Riedelsperger über die rechte Seite und flankte die Kugel flach in den Strafraum. In der Mitte stand Dominic Fritzsche, der mit einem Flugkopfball das 3:0 erzielte. Das war auch der Schlusspunkt in dieser Partie. 

Top-3 Platz ist das Ziel für Leogang

Trainer des SC Leogang, Hans-Peter Mair, geht von einer starken Saison seiner Truppe aus. „Wir haben dieses Jahr eine klasse Mannschaft. Wir wollen definitiv unter die ersten Drei kommen.“

 

Die besten Spieler: Eder Bernhard (SC Leogang), Ivan Lozancic (SC Leogang), Millinger Stefan (SC Leogang)

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten