Niederlage bei Aigner-Abschied: USC Neukirchen bezwingt USK St. Michael

USK St. Michael
USC Neukirchen

Der USC Neukirchen konnte im letzten Spiel der Saison einen 3:1-Auswärtssieg gegen den USK St. Michael feiern. In einem spannenden Spiel in der 2. Landesliga Süd (SBG) schoss Mario Aigner in seinem Abschiedsspiel für St. Michael das einzige Tor für die Gastgeber. Trotz einer kämpferischen Leistung der Lungauer setzten sich die Gäste aus Neukirchen letztendlich durch.

Ein emotionaler Beginn - zur Pause steht ein Unentschieden

Das Spiel begann unter besonderen Vorzeichen: Es war das letzte Heimspiel der Vereinslegende Mario Aigner für den USK St. Michael. Die Begegnung startete ruhig, doch schon nach wenigen Minuten gab es erste Angriffe beider Mannschaften. Der erste ernsthafte Angriff kam von den Hausherren, jedoch entschied der Linienrichter auf Abseits (Minute 5).

Neukirchen zeigte erste Gefahr in der 14. Minute, als ein Angriff durch ein Abseits gestoppt wurde. Auch USK St. Michael kam zu einer Möglichkeit in der 17. Minute, doch der letzte Pass war zu ungenau.

Die ersten Treffer ließen dann nicht mehr lange auf sich warten. In der 28. Minute traf Jonas Marktl für St. Michael, jedoch wurde der Treffer wegen Abseits aberkannt. Neukirchen nutzte dann in der 40. Minute eine Freistoßvorlage, die Fabian Kröll zur 1:0-Führung verwandelte. Kurz darauf erhielt St. Michael einen Elfmeter, den Mario Aigner sicher zum 1:1 verwandelte und so seinen Abschied mit einem Treffer krönte.

Spannung in der zweiten Halbzeit - besseres Ende für den Gast

Die zweite Halbzeit begann mit einer starken Leistung der Gäste, doch Raphael Kocher im Tor von St. Michael konnte mehrere Chancen vereiteln (Minute 50 und 51). Hernach schien sich das Spiel etwas zu beruhigen, bevor es in der 63. Minute wieder spannend wurde: Dario Ivanovic traf für Neukirchen nach einem Eckball zur 2:1-Führung.

St. Michael gab sich nicht auf und hatte in der 63. Minute durch Tristan Schiefer eine große Chance, jedoch ging sein Schuss knapp neben das Tor. Die Emotionen erreichten ihren Höhepunkt, als Mario Aigner in der 75. Minute unter Tränen ausgewechselt wurde und Standing Ovations erhielt.

In der Schlussphase drängte St. Michael auf den Ausgleich, jedoch ohne Erfolg. Stattdessen machte Dario Ivanovic in der 89. Minute mit seinem zweiten Treffer alles klar und erzielte das 3:1 für Neukirchen. Das Spiel endete nach sieben Minuten Nachspielzeit mit einem 3:1-Sieg für den Gast.

2. Landesliga Süd: St. Michael : Neukirchen - 1:3 (1:1)

  • 89
    Dario Ivanovic 1:3
  • 63
    Dario Ivanovic 1:2
  • 42
    Mario Aigner 1:1
  • 40
    Fabian Kröll 0:1

Sichere dir bis zu 100€ als Freiwette und wette auf deine Lieblingssportarten.