"Ein absoluter Fußball-Fachmann" - Anif stellt neuen sportlichen Leiter vor

Der USK Maximarkt Anif jubelt über eine wichtige personelle Neuverpflichtung. Mit Alfons Rehrl wurde ein Mann ins Boot der Anifer geholt, der ab sofort der Vereinsführung als sportlicher Leiter zur Seite stehen wird. Zuletzt war der 44-jährige Bayer beim ESV Freilassing als Teammanger tätig.

 

Fotocredit: USK Maximarkt Anif

 

Alfons "Fonsi" Rehrl bringt viel Amateurfußball-Erfahrung mit. Bis zum vergangenen Sommer fungierte Anifs neuer sportlicher Leiter beim ESV Freilassing als Teammanager, zuvor auch schon viele Lenzen beim FC Hammerau. Nun wird Rehrl sein Know-How und sein Netzwerk bei den Anifern einbringen. "Ich freue mich riesig auf die Herausforderung in Anif. Die Pandemie macht im Moment natürlich alles schwieriger, aber wir werden uns da Schritt für Schritt vorantasten. Ich bin überzeugt, dass wir in Anif eine erfolgreiche Zukunft gestalten können", spricht der Bayer über seine neue Aufgabe. Die Freude über die Neuverpflichtung steht auch Obmann Norbert Schnöll ins Gesicht geschrieben: "Wir kennen Alfons Rehrl schon lange - er ist ein absoluter Fußball-Fachmann. Mit ihm als sportlichen Leiter ist der USK Maximarkt Anif noch breiter aufgestellt. Er wird Georg Hauthaler und mich unterstützen und mit seinen Ideen viel frischen Wind in den Verein bringen." Wie der Regionalligst ebenfalls mitteilte, wird sich Rehrl nicht nur um die Geschicke der Kampfmannschaft kümmern, sondern seine Erfahrungen und Kontakte auch bei den Anifer Juniors und beim "Projekt 2025" (bis dahin die Kampfmannschaft mit elf Eigengewächsen besetzen) einbringen. Das Ziel liegt auf der Hand: Möglichst viele der eben genannten Eigenbauspieler ans erste Team heranführen.

 

 

 

Redakteur: Maximilian Winkler

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

 

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?