Tschüss Nonntal, hallo Maxglan! Keeper Kalman ab Sommer ein Austrianer

Die Salzburger Austria brachte ihren ersten Sommertransfer unter Dach und Fach. Wie die Violetten heute Sonntag bekannt gaben, wird Torhüter Manuel Kalman ab Sommer in Maxglan hexen. Nach dem Wechsel im Vorjahr von Grödig zum SAK ist es für den 25-Jährigen die dritte Regionalliga Salzburg-Station binnen kürzester Zeit.

Fotocredit: SV Austria Salzburg

 

Violett statt Blau-Gelb

WAF Brigittenau, Rapid, Austria (alle Jugend), FAC Team für Wien, Austria II, Klosterneuburg, Grödig und SAK hat der 25-jährige Torwart Manuel Kalman auf seiner Visitenkarte stehen. Mit der Austria Salzburg kommt für den gebürtigen Wiener nun ein weiterer namhafter Verein hinzu. "Wir sind überglücklich, dass wir mit Manu einen der Top-Torhüter der Regionalliga zu uns lotsen konnten", äußerte sich Übungsleiter Christian Schaider in einem vereinsinternen Interview positiv über den getätigten Transfer. 

 

Nach neuerlichem Anruf von Schaider "hat's sofort angefangen zu kribbeln"

"Der Kontakt hat sich eigentlich letztes Jahr mit Christian Schaider aufgebaut. Er hat mich angerufen, aber da hab' ich schon einem anderen Verein zugesagt - eben dem SAK", verrät Kalman, der vor einem Monat neuerlich mit dem Austria-Coach telefonierte. "Bei mir hat's sofort angefangen zu kribbeln, weil ich gewusst hab', dass ich es machen werde. Ich bin jetzt froh, dass es über die Bühne gegangen ist." 

 

 

 

Redakteur: Maximilian Winkler

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?