Knappe Austria-Niederlage im Test gegen Spittal

Vor 783 Besuchern musste sich die Austria Salzburg heute im Testspiel gegen den Kärntner Regionalliga Mitte-Klub SV Spittal/Drau mit 0:1 geschlagen geben. Zudem wurden die nunmehrigen Ex-Austrianer gebührend verabschiedet.

Fotocredit: FMT-Pictures/K.J.

 

Spittals Revelant besiegelt hauchdünne Austria-Testspielpleite 

Die Vorfreude kannte keine Grenzen. 224 Tage nach dem letzten Spiel (17. Oktober in Anif) konnten die Austria-Anhänger ihren Lieblingen wieder auf die Beine schauen. Das Max-Aicher-Stadion war voll, zumindest was die Auslastung gemäß den Auflagen betrifft. So durften exakt 783 Zuseher beim violetten Testgalopp gegen den Regionalliga Mitte-Klub Spittal mit dabei sein. In einem torarmen Spiel setzten sich die Gäste aus Kärnten letztendlich knapp mit 1:0 durch. Den spielentscheidenden Treffer erzielte Matteo Revelant per Elfmeter (52.), nachdem Heim-Keeper Christian Schlosser in seiner letzten Partie für die Violetten (wechselt nach Anif) einen Spittal-Akteur im eigenen Sechzehner zu Fall gebracht hatte.

 

Fotocredit: FMT-Pictures/K.J.

 

Servus Austria

Apropos Schlosser: Von dem wurde, wie von allen anderen Kicker, die sich künftig für ihren neuen Verein abrackern werden, vor den Augen der Fans offiziell Abschied genommen. 

 

Die Austria bedankte sich bei Lukas Purkrabek (li.) und Co für den unermüdlichen Einsatz.

Fotocredit: FMT-Pictures/K.J.