Kader komplett - Austria schlägt Transfertür endgültig zu

Der Kader, mit dem die Salzburger Austria ins Spieljahr 2021/22 gehen wird, steht. Nach weiteren drei Neuverpflichtungen wurden die violetten Planungen für abgeschlossen erklärt. Marco Oberst kündigte indes eine Karrierepause an.

 

Fotocredit: SV Austria Salzburg

 

Tisch ist gedeckt

Der Regionalligist aus der Stadt Salzburg ist noch einmal fündig geworden. Wie die Austrianer bekanntgaben, wurde mit den drei weiteren Neuzugängen der Kader für die kommende Spielzeit ein für alle Mal komplettiert: Philipp Landauer und dessen Halbbruder Niklas Heller kommen von Landesligist Leogang, Raffael Kogler wurde aus Bad Aibling in die Mozartstadt gelockt. "Wir sind glücklich darüber, dass wir unseren Kader jetzt voll haben", wird Trainer Christian Schaider auf der Austria Salzburg-Homepage zitiert. Ein Blick auf das Spielermaterial zeigt einen gesunden Mix aus Jung und Alt. "Das ist gerade für unseren Verein extrem wichtig", deutet Schaider auf die Jugendregel hin, in die gleich 13 der insgesamt 20 Kicker hineinfallen.

 

Gesundheitliche Probleme zwingen Oberst zur Pause

Bis auf weiteres muss die Schaider-Crew auf Marco Oberst verzichten. Den 25-jährigen Abwehrmann plagen weiterhin Nierenprobleme. "Man muss eigentlich gesehen haben, wie ich mich durch die Saison geschleppt habe", meint Oberst. Der Auslöser für die Probleme in der Nierengegend seien unklar, die Fortsetzung des Leistungssports somit nicht gerade förderlich für die Gesundheit. Eine Rückkehr schließt der Ex-Profi nicht aus: "Es ist eine Pause, kein Karriereende."